Gestern wurde offiziell bestätigt, dass Eurocom ein Remake von Goldeneye 007 herausbringen wollen. Allerdings wird es, wie zu erwarten war, kein wirkliches Remake, sondern eine eher an den "modernen Bond" angepasste Version. Dennoch verspüren die Entwickler den Druck, denn sie treten in große Fußstapfen und müssen entsprechenden Erwartungen gerecht werden.

Goldeneye 007 - Entwickler unter Druck

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 20/251/25
Der Damm im neuen Layout
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nicht nur, dass der aktuelle Bonddarsteller Daniel Craig für das neue Spiel gerendert wurde, auch an der Storyline wurde einiges gefeilt, sodass sie sich besser in die aktuelle Zeit einfinden kann - so dreht es sich in der neuen Geschichte um eine weltweite Bankenkrise. Selbst die verschiedenen Level werden mit dem Orginal nicht mehr zwingend etwas zu tun haben, auch wenn gewohnt Orte wie der Damm, St. Petersburg oder ein Statuenpark vorkommen werden. Die Spielorte sollen jedoch anders aussehen als im Original und werden entsprechend an die neue Geschichte angepasst.. Weitere Missionsziele werden, wie im Original, immer noch nur dann freigeschaltet, wenn der Spieler den Titel in höheren Schwierigkeitsstufen spielt. Ebenfalls werden aus dem Original einige der klassischen Waffen übernommen.

Dawn Pinkney sagte zu den Neuerungen und Anpassungen, die das Spiel enthalten wird:

"Es ist ein moderner Bond und dadurch gewissermaßen ein Update für das Spiel, es bringt diese Unbarmherzigkeit mit sich", erklärt sie. "Wir haben Statue Park, die Verfolgungsjagd im Panzer. Wir haben das Spiel aber auch überarbeitet. Die Antennenanlage war ursprünglich in Kuba, aber wir haben sie nach Südafrika in einen Solarpark verlegt. Wir gestalteten es etwas moderner."

Einen ausgeprägten Multiplayermodus wird man selbstverständlich auch im Remake nicht vermissen. Offline kann per Splitscreent mit bis zu vier Spielen gegeneinander gezockt werden. Online verdoppelt sich die Spielerzahl auf acht Teilnehmer. Aber auch bei den Multiplayer-Levels soll es einige Anpassungen geben, wobei dennoch viel Wert auf Wiedererkennungswert gelegt wird.

Die Bedienung kann sowohl per Wiimote und Nunchuck als auch per Classic-Controller erfolgen.

Zu dem Druck und der Erwartungshaltung, die auf dem Team lastet sagt Pinkney:
"Man bekommt nur eine Chance, ein Remake von GoldenEye zu machen. Jeder andere würde dafür töten, um in unsere Lage zu kommen, also nehmen wir das sehr ernst."

Goldeneye 007 - E3 Wii Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

Goldeneye 007 - E3 Wii Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 20/251/25
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Goldeneye 007 ist für DS und Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.