Will Activision mit dem Remake von Goldeneye 007 dem Original gerecht werden oder steckt einfach nur der Geschäftssinn dahinter?

Goldeneye 007 - Activision nur aufs Geld aus, meint Produzent des Originals

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 12/251/25
Anstelle von Pierce Brosnan verkörpert Daniel Craig den britischen Geheimagent
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Martin Hollis, der Produzent des N64-Originals hat da seine eigene Meinung dazu. In einem Interview mit dem Official Nintendo Magazine wurde er gefragt, wie er zu der Entscheidung von Activision steht, das Original neu aufzulegen.

"Ich denke, dass es eine reine Geschäftsentscheidung war. Der Name ist wertvoll also lasst ihn uns nutzen. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das obere Management von Activision vom Original begeistert ist und ihm deshalb gerecht werden will."

"Ich kann es mir sogar nur schwer vorstellen, dass sie überhaupt begeistert von irgendeinem Spiel sind. Zumal sie meiner Auffassung nach versuchen, EA zu sein. Und ich glaube das machen sie auch ganz gut."

Den Entwicklern des Spiels, Eurocom, schenkt er allerdings Vertrauen. "Ich kenne Eurocom. Ich denke, dass sie ein gutes Unternehmen sind und bin mir sicher, dass sie ihr Bestes getan haben."

Wie sich das Remake im Vergleich zum Original schlägt wird sich im November zeigen müssen, wenn es exklusiv für die Wii erscheint.

Goldeneye 007 - Reimagining Trailer10 weitere Videos

Goldeneye 007 ist für DS und Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.