Mit Galaxy stellte GOG.com am Abend einen eigenen Client vor, mit dem man einen kleinen Angriff auf Steam startet.

Im Grunde will CD Projekt den Spielern mit diesem Client die Möglichkeit geben, deren eigene Spielebibliothek verwalten zu können. Zusätzlich hat man noch die Möglichkeit, Mehrspieler-Matches zu organisieren und Achievements zu verdienen.

Außerdem verspricht man Cross-Plattform-Unterstützung bezüglich Online-Spiele - man wird Spiele also offenbar auch mit jenen spielen können, die beispielsweise Steam verwenden.

Die gute Nachricht: Galaxy ist vollkommen optional und DRM wird es auch nicht geben. Zudem könnt ihr Spiele zwar über den Client aktualisieren, müsst dies allerdings nicht tun. Stattdessen lassen sich diese auch weiterhin manuell mit einem Patch versehen.

Ein kleines Teaser-Video seht ihr unter dem Text. CD Projekt nannte noch keinen Termin für den Client, er soll wohl aber noch in diesem Jahr starten.