von Michael Vogel

In den letzten Jahren ist aus dem MMORPG-Genre eines der erfolgreichsten der gesamten PC-Spielewelt geworden. Das Setting allerdings ist oft ähnlich: Orks, Elfen und Zwerge entdeckt man an jeder Ecke.

Mehrere bald erscheinende Titel enthalten wieder Baumschmuser und grüne Wildschwein-Gesichter. Ihr habt genug davon? In diesem Fall solltet Ihr euch Gods&Heroes etwas genauer ansehen.

Gods & Heroes: Rome Rising - Class Profile: Soldier19 weitere Videos

Gods & Heroes: Rome Rising - Schnauze voll von Elfen und Zwergen? Gods & Heroes bringt ein frisches Setting in die MMO-Landschaft.

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 120/1261/126
Wer ist eigentlich Perpetual Entertainment?
CCP hat es mit der Entwicklung von EVE bewiesen. Auch kleinere Entwicklerschmieden können großes vollbringen. Perpetual Entertainment ist eine in San Francisco ansässige Firma. So unbekannt euch dieser Name auch ist, die Jungs haben Prominenz am Start.

Packshot zu Gods & Heroes: Rome RisingGods & Heroes: Rome RisingRelease: PC: 2. Quartal 2008 kaufen: Jetzt kaufen:

Stieg Hedlund, ehemaliger Lead Designer von Blizzard und beteiligt an Titeln wie Diablo, Diablo 2 und Starcraft leitet die Entwicklung von Gods&Heroes. Gute Aussichten also für das kleine Team.Gods&Heroes? Was ist das?
Ganz einfach: Ein MMORPG, angesiedelt in der mythischen Welt des alten Roms. Schon zu Beginn werdet ihr feststellen, dass es zwischen eurem Charakter und den Göttern eine ganz besondere Beziehung gibt.

Wie in Spielen dieses Genres üblich wählt ihr am Anfang eine von sechs spielbaren Klassen. Abhängig von der Klassenwahl beginnt euer Held seine Karriere als Günstling eines von ihm ausgewählten Gottes. Jede Klasse hat die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Göttern zu wählen.
Fortan steigert ihr euer Ansehen beim persönlichen Gottvater durch das Lösen von Quests und ähnlichen Heldentaten. Je größer das Ansehen, desto stärker die göttlichen Kräfte, auf die euer Alter Ego Zugriff hat. Besonders gegen starke Gegner sind diese Kräfte unverzichtbar.

Lakaien
Die Welt der römischen Sagen ist eine gefährliche Welt. So gefährlich, dass ihr sie alleine lieber nicht betreten solltet.

Aus diesem Grund gibt euch Gods&Heroes die Kontrolle über bis zu acht NPCs. Diese Gruppe von computergesteuerten Helfern darf individuell zusammengestellt werden. Somit ist es beispielsweise möglich, einen Wall verteidigender Soldaten vor eurem Charakter aufzubauen, euch hinter diesen zu verschanzen und eine Gruppe Bogenschützen aus dem Hintergrund das Feuer eröffnen zu lassen.

Gods & Heroes: Rome Rising - Schnauze voll von Elfen und Zwergen? Gods & Heroes bringt ein frisches Setting in die MMO-Landschaft.

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 120/1261/126

In diversen epischen Quests könnt ihr außerdem einen starken Gegner wie zum Beispiel einen Minotauren für eure kämpfende Gruppe gewinnen. Dieser muss natürlich zuvor im Kampf besiegt werden, damit er euch den nötigen Respekt entgegen bringt um der Gruppe in den Kampf zu folgen.

Gruppen
Spielergruppen können sich in Gods&Heroes aus bis zu fünf Mitstreitern zusammensetzen. Da jedes Gruppenmitglied bis zu acht Lakaien mitbringt, hat man so schon eine kleine Armee zusammen.

Gods & Heroes: Rome Rising - Schnauze voll von Elfen und Zwergen? Gods & Heroes bringt ein frisches Setting in die MMO-Landschaft.

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 120/1261/126

Setzt man eine so große Gruppe an NPCs geschickt und taktisch ein, soll dies ein unvergleichliches Kampferlebnis und eine tolle Spielatmosphäre erzeugen.

Helden (Spielbare Klassen)
Gladiator, Mystiker, Soldat, Schurke, Priester und Scout sind die sechs spielbaren Klassen von Gods&Heroes.

Jede dieser Klassen hat besondere Fähigkeiten, um in der gefährlichen Welt zu überleben. Pro Heldenklasse stehen zwei Götter zur Auswahl. Beide Götter unterscheiden sich in ihrer Art, Dinge anzupacken. Während der eine den vernünftigen Weg zur Problemlösung bevorzugt, hat der andere Gott den Weg des Chaos und der Brutalität eingeschlagen.

Gods & Heroes: Rome Rising - Schnauze voll von Elfen und Zwergen? Gods & Heroes bringt ein frisches Setting in die MMO-Landschaft.

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 120/1261/126

Die Götter stehen sich in ihrer Macht jedoch in nichts nach, lediglich ihre Vorgehensweisen unterscheiden sich.

Kampf, Quests und Instanzen
Wer bereits Videos von Gods&Heroes gesehen hat, kennt die ungewöhnlich intensiven Kämpfe des Spiels. Der Charakter wird durch die Gegend geschleudert, er wird gepackt, herumgerissen, springt auf den Gegner um ihm das Genick zu brechen, und vieles mehr.

Dieses actionreiche Kampfsystem soll eine dichte Spielatmosphäre schaffen. Damit ihr nicht nur ziellos durch die Gegner metzelt, warten über 1200 Quests auf euch. Diese setzen sich zusammen aus normalen Missionen und speziellen Aufgaben, die euch in Instanzen erwarten.Das Verhältnis zwischen normaler Spielwelt und Instanzen ist mit dem von Genreprimus World of Warcraft zu vergleichen. Kürzlich kursierende "Informationen", denen zufolge das komplette Spiel wie bei Guild Wars instanziiert sei, sind nicht korrekt. Es gibt eine freie Spielwelt, die man komplett mit seinen Freunden begehen kann.

PvP
Da Gods&Heroes keine Rassenwahl bietet, sondern alle Charaktere per Definition Römer sind, gibt es auch keine verfeindetet Fraktionen. PvP gibts aber trotzdem. Passend zum römischen Reich finden diese Kämpfe in großen Arenen mit vielen Zuschauern statt. Dort könnt ihr euch mit anderen Spielern duellieren - ähnlich den Gladiatorenkämpfen im Kolosseum.

Gods & Heroes: Rome Rising - Schnauze voll von Elfen und Zwergen? Gods & Heroes bringt ein frisches Setting in die MMO-Landschaft.

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 120/1261/126
AddOns
Für mögliche AddOns sind bislang andere Rassen und Länder im Gespräch. Somit wird es später wahrscheinlich möglich sein, auf Seiten der Gallier zu spielen. Auch das griechische Reich ist als mögliche Erweiterung genannt worden. Sollte es tatsächlich so weit kommen, erlangt natürlich der Kampf Spieler gegen Spieler eine andere Bedeutung.Ihr könntet den aufmüpfigen Galliern dann zum Beispiel zeigen, dass sie ohne Zaubertrank bei weitem nicht so unbesiegbar sind wie Asterix und Obelix.

Gods&Heroes und die Lokalisierung
Um die deutsche Spielergemeinde - mittlerweile einer der Kernmärkte für MMO's - für Gods&Heroes zu gewinnen, soll es eine lokalisierte Version des Spiels und europäische Server geben. Das bestätigte Stieg Hedlund kürzlich in einem Interview mit der deutschen Community.

Allerdings werden Spieler in Deutschland und Europa etwas länger warten müssen als amerikanische Spieler: Gods&Heroes erscheint hierzulande später als in den USA.

Gods & Heroes: Rome Rising - Schnauze voll von Elfen und Zwergen? Gods & Heroes bringt ein frisches Setting in die MMO-Landschaft.

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 120/1261/126
Entwicklungsstatus
Momentan steht Gods&Heroes kurz vor Beginn der Beta-Phase. Die Entwickler und Community Manager veröffentlichen jede Woche pünktlich zum Wochenende Neuigkeiten zu den spielbaren Klassen und dem Entwicklungsstand des Titels. Der Release ist für Ende dieses Jahres vorgesehen, zum Start der Beta wurde aber bisher keine Angabe gemacht.