God of War geht - hoffentlich noch in diesem Jahr - mit der griechischen Mythologie neue Wege. Schließlich haben wir Götterjäger Kratos bislang nur in Griechenland gesehen. Doch wie die Entwickler nun verraten, könnte es auch nach dem hohen Norden noch weitergehen. Macht Kratos bald jeden denkbaren Gott platt?

Welche Abenteuer warten noch auf Kratos?

Die griechischen Spiele waren die griechische Ära von God of War“, verriet Cory Barlog, Game Director von God of War, in einem Interview mit Game Informer. „Wir haben uns weiterbewegt und nun interagiert Kratos mit dem nächsten Glauben und beginnt damit die nordische Ära von God of War. Aber wir gehen vielleicht weiter und widmen uns der ägyptischen Ära oder der Ära der Mayas und so weiter.“ Natürlich handelt es sich hier um keinerlei Bestätigung. Sollte das neue God of War im nordischen Setting Erfolg haben, dürfen wir bestimmt noch mit einer Fortsetzung rechnen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Die Evolution von God of War

Barlog bespricht in dem Interview zudem, dass God of War über die Jahre ein wenig eingerostet ist. Um dieser Stagnation Einhalt zu gebieten, wurde das Ganze in ein neues Setting mit neuen Features verlegt. Denn die Fans haben sich immer gefragt, was als nächstes kommt und wie man die vorherigen Teile in Sachen Story, Gameplay und Brutalität toppen will.

God of War (2018) ist seit dem 20. April 2018 für PS4 erhältlich. Jetzt bei Amazon kaufen.