Mit God of War (2018) für die PS4 habt ihr euch kein einfaches Spiel ausgesucht. Dennoch habt ihr die Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad zu ändern. Insgesamt gibt es vier Schwierigkeitsgrade. Der automatisch ausgewählte heißt „Ausgeglichenes Erlebnis“. Wollt ihr den Schwierigkeitsgrad anpassen, müsst ihr diese Zeile einfach anklicken und kommt so zu weiteren Optionen.

God of War (2018) - Nebelechos im perfekten Run farmen45 weitere Videos

Drei Schwierigkeitsgrade von God of War für die PS4 sind gewöhnlich, heißen aber nicht so, wie ihr es vielleicht gewohnt seid. Es gibt kein Leicht, Mittel und Schwer, was auf den ersten Blick zu Verwirrung führen kann. So haben sich manche Spieler gefragt, ob man den Schwierigkeitsgrad überhaupt ändern kann.

Schwierigkeitsgrade erklärt

Seid ihr im Auswahlmenü für Schwierigkeitsgrade, dann werden euch diese bereits erklärt. Hier müsst ihr selbst entscheiden, ob ihr die Herausforderung erhöhen oder lieber sogar verringern wollt. Wichtig ist aber, dass ihr bei dem Schwierigkeitsgrad God of War ein komplett neues Spiel starten müsst, um diesen zu genießen. Hier nochmal die Optionen, die euch in dem Menü zur Verfügung stehen:

Insgesamt könnt ihr bei God of War zwischen vier Schwierigkeitsgraden wählen
  • Story: Genau das bekommt ihr auch. Die Kämpfe sind sehr einfach und ihr könnt euch voll und ganz auf die Geschichte im Spiel konzentrieren. Übrigens beziehen sich die Schwierigkeitsgrade auf den Härtegrad der Kämpfe.
  • Ausgeglichenes Erlebnis: Die Story ist euch schon noch wichtig, aber ganz ohne Herausforderung wollt ihr God of War auch nicht spielen? Hier werdet ihr glücklich.
  • Herausforderung: Seid ihr richtige God-of-War-Veteranen und habt die Vorgänger alle ohne Probleme durchspielen können? Ihr könnt euch nicht mehr erinnern, beim ersten und zweiten Teil geflucht und Controller gegen den Fernseher geworfen zu haben? Dann viel Spaß, dieser Schwierigkeitsgrad könnte etwas für euch sein.
  • God of War: Ein Schwierigkeitsgrad für Gaming-Götter! Viel Frust, aber auch viel Befriedigung, wenn ihr die Herausforderungen gemeistert habt. Wollt ihr alle Trophäen freischalten, dann solltet ihr vielleicht zunächst einen leichteren Schwierigkeitsgrad wählen.

Liebt ihr die Abenteuer von Kratos? Wir haben ebenfalls ein Spiel für euch, bei dem ihr den Geist von Sparta auf eine Reise schicken könnt, die ihr selbst gestaltet. Werft einfach einen Blick in die folgende Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
(1 Bilder)

Für welchen der Schwierigkeitsgrade habt ihr euch entschieden? Ist es euer erstes God of War und habt ihr es zufällig gleich auf Herausforderung gespielt? Hinterlasst uns gerne eure Erfahrungen und Eindrücke in den Kommentaren.