God of War (2018) in die PS4 geworfen, Spiel gestartet und BÄM! Schwarzer Rand! Das ist erstmal nicht weiter wild, doch die schwarzen Balken gehen nicht weg. Zumindest solange nicht, bis ihr an den Einstellungen eurer Playstation herumgefummelt habt. Da ihr vermutlich, so wie wir auch, keine Lust darauf habt, dass der schwarze Rand euer Abenteuer dauerhaft begleitet, zeigen wir euch, wie ihr ihn wegbekommt.

God of War (2018) - Nebelechos im perfekten Run farmen45 weitere Videos

So werdet ihr den schwarzen Rand los

Die schwarzen Balken erscheinen, weil die PS4 nicht richtig konfiguriert ist. Das bedeutet, dass ihr nur mal kurz in die Einstellungen gehen und dort etwas anpassen müsst. Geht dabei wie folgt vor:

  • Öffnet die Einstellungen eurer PS4.
  • Begebt euch zu Sound und Bildschirm.
  • Wählt hier Anzeigebereich-Einstellungen.
  • Passt den Bereich an das Bild an, um den schwarzen Rand zu entfernen.

Wenn ihr jetzt zum Spiel zurückkehrt, wird euer God of War in voller Pracht und ohne schwarze Ränder erscheinen. Jetzt könnt ihr so richtig loslegen!

Wer will schon God of War mit schwarzem Rand spielen?!

Ich hatte doch nie zuvor diese schwarzen Balken!

Ihr fragt euch, warum gerade bei diesem Spiel die schwarzen Ränder erschienen sind? Das taten wir auch. Es wird vermutet, dass es sich dabei um einen kleinen Trick der Entwickler handelt, mit dem sie die Auflösung verringert haben, um die Performance zu verbessern. Solltet ihr das lesen, dann seid beruhigt, denn das ist Quatsch!

Ihr mögt Abenteuerbücher und würdet gerne gemeinsam mit Kratos eine Geschichte erleben? Wir haben ein kleines Abenteuer geschrieben, dass ihr mit der folgenden Bilderstrecke starten könnt. Für welchen Weg werdet ihr euch entscheiden?

Bilderstrecke starten
(1 Bilder)

Was für ein Fehler es ist und warum er auftrat? – keine Ahnung. Aber Fakt ist, wir konnten ihn wieder loswerden und erfreuen uns seit dem an God of War (2018) in Vollbild. Wie läuft das Spiel bei euch? Habt ihr noch weitere Probleme beim Start gehabt? Hinterlasst uns eure Eindrücke gerne in den Kommentaren.