Im Laufe der Entwicklung von God of War wurden sicherlich viele Ideen geschaffen und anschließend wieder verworfen. Kein Wunder bei einem solch großen Projekt. Einen kleinen Einblick auf die gecancelten Ideen liefern nun zwei Concept Artists. Sie zeigen uns ein neues Monster und ein bislang nicht erkundbares Gebiet.

God of War hat viele Gegner zu bieten. Nicht alle, haben es ins Spiel geschafft.

God of War (2018) - Bestiar-Trailer: Troll45 weitere Videos

Den Anfang macht der Künstler Arda Koyuncu, der auf seiner Artstation-Seite ein verschollenes Monster von God of War zeigt. Die sogenannten "Drummer" haben vier Arme und eine Trommel, die aus einem riesigen mit Fell bespannten Herz besteht. Was sie gemacht hätten oder warum sie auf dem Spiel geflogen sind? Das wird leider nicht verraten. Aber dadurch können die Fans natürlich mehr über die Drummer von God of War spekulieren und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Auf nach Vanaheim

Mark Castanon zeigt indes die Welt von Vanaheim. Diese befindet sich ebenfalls nicht im fertigen Spiel. Der Zugang bleibt versperrt. Die Welt sieht aus, als wäre sie im Wasser entstanden. Korallen ranken von großen Gebilden herunter und Pilze, die Quallen ähneln, befinden sich auf dem Boden. Da es keinen DLC in Form von neuen Welten für God of War geben soll, werden wir diese Welt wohl nie im Spiel sehen.

God of War (2018) ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.