In einem Interview zwischen Game Director Cory Barlog und The Know sind wieder einige neue Informationen zu God of War ans Tageslicht gekommen. Dabei ging es vor allem um die Gegner, denen sich Kratos um neuen Abenteuer stellen wird. Diese werden noch einmal deutlich größer und zahlreicher, als in den Teilen zuvor.

God of War (2018) - Diesen Gefahren stellt ihr euch in Kratos neuen Abenteuer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 13/161/1
Die Gegner in God of War sollen noch einmal deutlich wachsen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

God of War war noch nie ein Spiel, was von Untertreibungen gelebt hat. Eine riesige Hydra bekämpfen? Kinderspiel. Einen Gott erledigen, während ihr euch auf dem Rücken eines Titanen befindet, der den Olymp erklimmt? Das klingt schon eher nach God of War. Und laut Cory Barlog, dem Game Director von God of War, soll sich der neue Teil auch wieder selbst übertreffen.

Noch mehr Gegner für Kratos

So verriet Barlog, dass die Bossgegner noch einmal deutlich größer werden sollen, als in den bisherigen Teilen. Wie groß, wollte er aber nicht genau sagen. Aber immerhin deutete er auch an, dass sich die Gegnerzahl für den Götterschlächter ebenfalls erhöhen soll.

An manchen Stellen im Spiel sollen es so bis zu 100 Gegner gleichzeitig auf den Bildschirm schaffen. Wie das am Ende technisch umgesetzt werden kann, bleibt abzuwarten. God of War hat bislang noch keinen Release-Zeitraum.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

God of War (2018) erscheint voraussichtlich im 1. Quartal 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen.