GIGA (Special) Wir waren beim Relaunch dabei!
von Valentin Rahmel

Als der TV-Kanal "Das Vierte" gestartet ist, hat NBC Universal das Giga Programm nur noch als Lückenfüller eingesetzt. Der vormalige Sender kam beim neuen Kanal unter und wurde zu einer mehrstündigen Jugendsendung abgestempelt.

Ende des letzten Jahres hat Giga allerdings zwei neue Investoren gefunden - die Cuneo AG sowie Turtle Entertainment, die Betreiber der ESL. Natürlich wollen die Partner auch was für ihr Geld sehen und somit war es am 27. Januar 2006 zeit für einen großen Giga Relaunch.

Wir waren live dabei, haben uns die neuen Studios in Köln angesehen und das frische Sendekonzept unter die Lupe genommen.

Wieder am Start
Nach Sektempfang und einer umfangreichen Pressekonferenz, fiel um 18 Uhr der Startschuss für den großen Relaunch von Giga. Pünktlich zum Sendestart erhielten wir eine Studiorundführung und konnten uns eine der neuen Sendungen anschauen. Das komplette Konzept scheint nun noch mehr in die Gaming-Szene zu wandern. Dabei beachtet der Kanal jedoch nicht nur die Profis, auch Gelegenheitsspieler sollen als Zielgruppe fungieren. Das beste Beispiel ist die neue Show Giga Play, die von Vio Tensil und Gregor Teicher moderiert wird. Gezeigt werden aktuelle Spiele wie Moorhuhnschießen oder die SIMS. Ganz nach dem Motto: Schnell zu installieren und ohne dickes Handbuch.

Doch Harcorezocker werden selbstverständlich auch nicht vernachlässigt.

GIGA - Gigantischer Relaunch? Wir waren live in Köln und haben uns das neue Sendekonzept erläutern lassen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 15/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Sendung Giga eSPORTS legt das Hauptaugenmerk auf professionelle Wettkämpfe unter Gamern. Ähnlich wie in der Sportschau soll hier über Ereignisse und Ergebnisse aus den größten Ligen berichtet werden. Sogar Live-Matches will der Sender im Studio austragen. Wenn da mal nicht die ESL ihre Finger im Spiel hat.

Die Sendung Giga Games bleibt so erhalten, wie sie ist. Moderiert wird die Show weiterhin von Simon Krätschmer, der mit vier weiteren Zockern den normalen Computerspieler auf dem Laufenden halten will. Tägliche Tipps & Tricks, News und Informationen zu Soft- und Hardware werden fokussiert.

Giga Studio in Köln
Das "Hauptquartier" von Giga ist mit dem Relaunch von Düsseldorf nach Köln gezogen. Natürlich freute das auch Oberbürgermeister Fritz Schramma, der ebenfalls eine Rede über den wichtigen Medienstandort und den Sender hielt. Herr Schramma hatte sich sogar vorbereitet, denn ein Computerspieler war er bis zu diesem Zeitpunkt nicht. Vielleicht entspricht ja nun die Sendung Giga Play seinem Geschmack?

Die Studios sind nicht mit Sendern wie Pro7 oder RTL zu vergleichen, aber durchaus passend eingerichtet. Das macht sich vor allem im Fernsehen bemerkbar, denn dort wirkt die ganze Kulisse wesentlich größer.

GIGA - Gigantischer Relaunch? Wir waren live in Köln und haben uns das neue Sendekonzept erläutern lassen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 15/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Auslegung zum elektronischen Sport ist auch hier nicht zu übersehen - immerhin haben die Betreiber einen speziellen Raum eingerichtet, in denen Wettkämpfer gegeneinander antreten können und sich dabei durch eine schallisolierte Glasscheibe beobachten. Schreie und Kraftausdrücke sind somit für die Gegenseite nicht hörbar. "Warcraft 3 und Counterstrike Matches werden hier wohl am meisten ausgefochten", so Programmdirektor Stephan Borg.

Das Herz des Senders, den Regieraum, konnten wir uns ebenfalls anschauen. Hier wird geschnitten, beobachtet und übermittelt. Weiterhin müssen Kameramänner und Moderatoren angewiesen werden, damit die Sendung auch rund über die Bühne geht. Positiv: Mit einem digitalen Reciever kann man sich sogar die Kameraperspektive aussuchen.Spiele und sonst?
Auch wenn auf Computerspielen, insbesondere eSport Aktivitäten, das Hauptaugenmerk des Senders liegt, werden auch Musikvideos und Nachrichtenformate gezeigt. So informiert das Magazin Giga REAL über aktuelle Themen aus Politik und Wirtschaft. Zielgruppe sind Zuschauer im Alter von 14 bis 29. Auch Specials zu Lifestyle und Mode sollen nicht zu kurz kommen. Spielfilme oder Serien wird es bei Giga allerdings nicht geben.

Ob das ganze Konzept Erfolg haben wird, lässt sich jetzt noch sehr schwer sagen. Die Ideen sind definitiv interessant, aber für den Schwerpunkt eSport startet die ganze Sache vielleicht noch ein paar Jahre zu früh. Natürlich gibt es schon diverse Profispieler, aber ob man bei einem großen Counterstrike Match ein Millionen Publikum vor den Fernseher bekommt? Wir werden sehen.

GIGA - Gigantischer Relaunch? Wir waren live in Köln und haben uns das neue Sendekonzept erläutern lassen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 15/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn ihr euch das neue Giga im TV anschauen wollt, benötigt ihr eine Satellitenschüssel und müsst kurz den brandneuen Kanal suchen (ASTRA Digital 19.2° Ost, Freq: 12.669,5 Mhz, Pol: V, Symb: 22.000, FEC: 5/6.). Gesendet wird rund um die Uhr, auch über Livestream im Internet. Außerdem sind die Sendungen GIGA und GIGA REAL von Montag bis Freitag von 13.00 bis 16.00 Uhr live im Kanal "Das Vierte" zu empfangen.