Am 24. Juni ist es endlich soweit. Als frisch gebackener Geisterjäger stoßt ihr zur der Truppe und dürft Geister im ganz großen Stil fangen. Die Story zu Ghostbusters: Das Videospiel wurde von den beiden Schauspielern Harold Raimis und Dan Akroyd sowie den Originalautoren der Kinofilme geschrieben. Einen Haken hat die ganze Sache aber: Seid ihr nicht im Besitz einer PlayStation 3, so müsst ihr euch noch bis zum Oktober gedulden.

Ghostbusters: Das Videospiel - PC-Fassung ohne Multiplayer und mit Kopierschutz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 62/721/72
Die Wii-Version besitzt einen Cartoon ähnlichen Look.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einzig PlayStation 3-Besitzer dürfen in den Genus des Spieles kommen und erhalten zudem die beiden ersten Ghostbusters-Filme als Extra hinzu. Wer allerdings den Import nicht scheut, kann sich das Spiel unter anderem auch für Wii und Xbox 360 sichern. Atari verzichtete auf einen Regional-Code und fügte jeder Fassung auch die deutsche Sprache hinzu.

PC-Spieler werden übrigens benachteiligt. Wie ector-web.org berichtet, wird die PC-Version keinen Multiplayer-Modus besitzen. Dieser soll nur auf Xbox 360 und PlayStation 3 verfügbar sein. Aber auch mit einem Kopierschutz müssen sich PC-Besitzer herumschlagen. Zum Einsatz kommt unter anderem eine Online-Authentifizierung, die laut der PC-Verpackung notwendig ist.

Ghostbusters: Das Videospiel ist für PS2, PS3, seit dem 3. Quartal 2009 für DS, PC, PSP, Wii und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.