Ghostbusters Das Videospiel hat wahrlich eine anstrengende Entwicklung hinter sich, da Activision das Spiel nicht mehr vertreiben wollte und daher die Geisterjagd auf der Kippe stand. Nach unzähligen Gerüchten bestätigte Atari letzte Woche, dass sie das Spiel unter ihre Obhut genommen haben.


Doch warum wurde Ghostbusters von Activision fallen gelassen? Das Spiel hat nicht in das Konzept des Publishers gepasst. Ein Konzept, das auch nach mehreren Jahren noch funktionieren soll, wie etwa Guitar Hero und Call of Duty.

Activision-Chef Bobby Kotick erklärte, dass Ghostbusters nicht über das Potential verfügt, um Jahr für Jahr auf jeder Plattform für Gewinne zu sorgen. Zudem sieht man in dem Spiel kein 100 Millionen-US-Dollar-Franchise.

Ghostbusters: Das Videospiel ist für PS2, PS3, seit dem 3. Quartal 2009 für DS, PC, PSP, Wii und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.