Das Hin und Her rund um Ghostbusters 3 muss wohl kaum näher im Detail aufgegriffen werden. Dan Aykroyd wollte Bill Murray von Anfang an mit dabei haben, der wollte aber irgendwie nie so richtig, dann wieder doch, dann wieder nicht. Der letzte Stand ist, dass Murray nun definitiv nicht mitspielen wird.

Ghostbusters - Gibt Bill Murray dem Film eine letzte Chance?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGhostbusters
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/1
Es geht wieder von vorne los: wird Bill Murray mitspielen oder nicht?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allerdings könnte es erneut eine Wende geben, denn das Wörtchen "definitiv" wurde schon häufiger mit Bill Muray und Ghostbusters 3 in Verbindung gebracht. Auf dem Filmfest von Toronto, wo Murray seinen Film Hyde Park am Hudson vorstellte, kam er auf Ghostbusters 3 zu sprechen.

"Der Plan für einen weiterhin Ghostbusters-Film taucht immer wieder auf - wir werden sehen: im Moment ist ein neues Drehbuch in Arbeit und dann schauen wir mal, ob es gut ist. Denn es muss wirklich sehr gut sein, einfach weil das erste so großartig war", so Murray.

Er will das neue Drehbuch von Ethan Cohen begutachten und dann weitersehen, ob es ihn umstimmen könne. Klingt also nicht gerade nach dem Murray der letzten Wochen, welcher so gar keine Lust mehr auf das Projekt hatte. Das Drehbuch war Murray aber schon immer ein Dorn im Auge - und Ghostbusters 3 generell.