Ghost Blade - Infos

Ein Dreamcast-Spiel im Jahr 2015? Nicht einmal so ungewöhnlich, die Community ist immer noch aktiv und stellt mit dem Dreamcast so einiges an. So eben auch in Ghost Blade, einem Shooter, der vom Prinzip her bekannt sein dürfte.

Ihr steuert eines von drei verschiedenen Raumschiffen und eure Aufgabe ist es, die Erde von einer Alieninvasion zu retten. So weit, so gut, allerdings ist das ganze natürlich nicht nur eine Kopie alter Spiele. Viel mehr könnt ihr euch auf wirklich beeindruckende Hintergrundgrafiken freuen, die dem Spiel einen ziemlich modernen Look verleihen. Den von 2010, sagen die Entwickler.

Neben einem 5-Stage-Mode, das euch gegen immer schwierigere Gegnerhorden antreten lässt und mit Bossen am Ende jedes Levels aufwartet, könnt ihr euch auch in Time-Attack- und Caravan-Modi neuen Herausforderungen stellen. Alles zusammen sorgt für ein wirklich süchtig machendes Spielerlebnis.

Neben dem Einspielermodus ist es auch möglich, mit einem zweiten Spieler ins Spiel einzusteigen. Der funktioniert natürlich nicht via Internet, sondern ausschließlich lokal und hilft nur dabei, die Action noch furioser zu machen.

Tatsächlich ist das nicht das erste Spiel von Hucast, die ausschließlich für das Dreamcast entwickeln. Vorher haben sie schon mit DUX 1.0/DUX1.1 und REDUX: Dark Matters gezeigt, was man auf der alten Konsole noch alles zaubern kann. REDUX: Dark Matters ist daneben aber auch für den PC erhältlich, wenn eben auch nur als Port.

Den Soundtrack zum Spiel hat Rafael Dyll komponiert, der vorher vor allem durch die Arbeit an der Musik von Rainbow Moon bekannt geworden sein dürfte.

Ghost Blade - Release Trailer