Die Gerüchte und Vermutungen um Resistance 3 werden immer zahlreicher. Auf die Frage, ob Sony das Spiel auf der Gamescom in Köln vorstellen wird, gab es allerdings noch „keinen Kommentar“.

Gerüchteküche - Resistance 3 auf der Gamescom?

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 3/61/6
Die Anzeigetafel mit dem Logo zu Resistance 3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aber was wissen wir bisher über das Spiel? Nun, der Spielort soll vermutlich New York sein. Das zumindest lässt eine riesige Anzeigetafel vermuten, die letztes Jahr im Oktober in Los Angeles gesehen wurde. Auf dieser war nicht nur das Resistance 3 Logo zu sehen – das Logo enthielt auch die Freiheitsstatue und die typische Silhouette der Stadt New York.

US-Verkäufer listeten etwa Mitte Juli das Spiel mit einem Verkaufspreis von 56,95 $ - und dem Releasedatum 24.03.2011. Auch hier war als Verpackungsgrafik das gleiche Logo mit den Hinweisen auf New York zu sehen.

Dürfen wir uns also zur Gamescom auf einen Trailer oder sogar eine Demo freuen? Man weiß es nicht, man munkelt noch. Sony kommentiert es zumindest bisher nicht.
Von Insomniac Games, dem Entwicklerstudio hinter der Resistance-Reihe, ist bekannt geworden, dass es eine Vereinbarung mit EA getroffen hat, um Spiele auf mehreren Plattformen zu veröffentlichen.

Das lässt auch hier viele Vermutungen offen. Dürfen sich Xbox 360 oder PC Spieler auch auf Resistance freuen?Und falls da etwas dran ist, werden dann auch die ersten beiden Teile portiert werden? Etwas anderes würde kaum Sinn ergeben, zumal die Storyline sich immerhin kontinuierlich fortsetzt.

Nun, auf jeden Fall wird sich ein Besuch des Sony-Standes auf der Gamescom lohnen.