Seit gestern Abend steht die Gerüchteküche nicht mehr still. Reuters und TheStreet.com berichten davon, dass Microsoft angeblich an einer Übernahme von Electronic Arts interessiert sei. Besonders in Börsenkreisen wird das Thema aktuell heiß diskutiert. Die Aktien von EA stiegen um 4 Prozent und bei Microsoft um 0,9 Prozent an. Die Meldung ging ursprünglich von Reuters aus. Bisher gibt es keinen Beweis dafür, dass Microsoft tatsächlich an EA interessiert sei.

Gerüchteküche - Microsoft an Übernahme von EA interessiert?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGerüchteküche
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/4
Schluckt Microsoft Electronic Arts?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während es einige Insider für möglich halten, schreibt Analyst Frederic Ruffy von WhatsTrading.com, dass kein Fünkchen Wahrheit an der ganzen Geschichte ist. Auch ein Sprecher von Microsoft soll die Spekulationen dementiert haben. Mal davon abgesehen, würde eine Übernahme von EA ein ziemliches Fiakso auf dem Spielemarkt geben.

Microsoft könnte Marken wie FIFA, NFL, BioWare-Spiele, Need for Speed, Medal of Honor, Sims, Battlefield, Command & Conquer, Crysis und weitere exklusiv für PC und Xbox 360 entwickeln lassen. Immerhin ist EA neben Activision Blizzard einer der größten und umsatzstärksten Konzerne. Sinn machen würde eine solche Übernahme vor allem aus wirtschaftlicher Sicht nicht.