Es gibt mal wieder ein paar neue Gerüchte zu Apples iPad. Es soll bereits gegen Ende des Jahres ein Update erfahren - bzw. eine neue Version herauskommen. Den Gerüchten zufolge soll es sich dabei allerdings weniger um ein umfangreiches Update, als um eine mehr oder weniger kleine Verbesserung handeln.

Gerüchteküche - Kommt das iPad 3 schon gegen Ende des Jahres mit einem Retina-2-Display?

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 3/201/20
Mehr Grafikpower und ein Display mit größerer Auflösung: Das iPad 3 soll vermutlich eine wietere "Sehvolution" mit sich bringen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So ist zumindest bisher bekannt geworden, dass die Display-Auflösung des iPad 3 im Vergleich zum erst kürzlich erschienen iPad 2 fünf- bis sechsmal größer sein soll. Damit kommt das iPad an die Auflösung des Retina-Displays heran, wie es im iPhone verbaut ist. Wenn es sie nicht sogar übertrifft.

Wenn die Gerüchte stimmen, dann deutet alles darauf hin, dass Apple eine verbesserte Art des Retina-Displays entwickelt hat. Dies könnte eine Reaktion auf die Konkurrenz sein, die sich schon jetzt damit rühmt, Displays entwickelt zu haben, die eine höhere Auflösung als das iPhone 4 besitzen.

Weiter lässt sich daraus ableiten, dass diese neue Displaytechnologie wohl oder übel auch im iPhone 5 verbaut werden wird. Das alles ist bisher nicht bestätigt und nur ein Gerücht. Ob es also tatsächlich eine Art „Retina 2“-Display geben wird, muss sich in den nächsten Monaten zeigen.