Der Publisher THQ hatte in den letzten Monaten stark zu kämpfen und musste wirtschaftlich viele Rückschläge einstecken. Seitdem ist THQ auf Sparkurs und hatte erst im Mai 200 Mitarbeiter entlassen. Dann kamen Spiele wie UFC 2009 Undisputed und Red Faction: Guerrilla, die noch einmal ordentlich die Kasse aufstockten. Trotzdem hat sich THQ bisher nicht so richtig erholt, weshalb bereits namhafte Interessenten für eine Übernahme in den Startlöchern stehen.

Gerüchteküche - EA zeigt Interesse an THQ

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 3/91/9
Besonders im Sportbereich würden THQ und EA voneinander profitieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Verschiedene amerikanische Medien berichten davon, dass sich nicht nur Konzerne wie Time Warner und News Corp. für THQ interessieren, sondern auch Electronic Arts. Vor allem EA scheint ganz großes Interesse zu haben, gerade weil THQ Rechte an Marken wie UFC und WWE besitzt. Sollte EA THQ übernehmen, könnten sie wieder zum größten Videospielekonzern der Welt aufsteigen.

Auch würden Marken wie Saints Row und Company of Heroes in die Hände von EA gehen. Noch sollte alles als Gerücht betrachtet werden, da keines der Unternehmen bisher die Meldung bestätigt hat.