Charlie stellt sich seiner Abschlussprüfung, wir betreten die Testkammer und... nun ja, es ist keine Pistole da, sondern nur das Gewicht, das wir zurückgelassen haben. Wir nehmen es auf und legen es gleich wieder hin. Wir verlassen die Kammer und den Testbereich, wobei wir Epsilon-Five treffen. Offenbar will Giselle etwas mit uns im Speisesaal besprechen.

Wenn wir uns im Speisesaal zu Giselle setzen, erfahren wir den finalen Plan: Balder kommt nicht mit, weil sein Gesicht Brei ist. Dafür ist Epsilon-Five dabei, die Sicherheitssysteme hacken kann. Sobald einer der drei zum Wartungsdienst eingeteilt wird, treffen sich alle dort und es geht los. Sie rät Charlie auch, sein Versteck (also den Spülkasten seines Klos) ein letztes Mal zu überprüfen.

Gesagt, getan. Wir gucken nochmal nach, doch da ist nichts. Beim Verlassen der Zelle begegnen wir... Balder. Er sieht nicht verbrüht aus und scheint sich nicht an uns zu erinnern. Hm. Er zieht nach dem Gespräch wieder ab und Epsilon-Five wird zum Wartungsdienst gerufen, also brechen auch wir Richtung erste Etage auf. Nach dem Gespräch geht es los, wir gehen in den Wartungsraum und Giselle gibt uns den Code für die Tür: 63821, dann drücken wir „R“. Der Alarm geht los – das fängt ja gut an.

Gemini Rue - Verschwörung auf Barracus - Trailer

Wir schießen kurzerhand auf die Tür und treten sie danach ein. Wir folgen Giselle nach links und landen in einem Raum mit riesigen Zylindern, die rhythmisch auf den Boden stampfen. Wir müssen unter ihnen hindurch, das klappt am besten so: Wir klicken auf die andere Seite des Stampfers, solange dieser unten ist, damit sich Charlie möglichst weit annähert. Dann klicken wir, sobald der Stampfer nach oben geht, wiederholt auf die andere Seite, bis Charlie losläuft. Links des zweiten Zylinders ist ein Schalter, mit dem wir die beiden Stampfer anhalten können. Dabei müssen wir den Zeitpunkt so abpassen, dass Giselle und Epsilon-Five durch den Zylinder rechts passen. Dann, wenn sie durch sind, machen wir das Spiel nochmal mit dem linken Zylinder.

Im nächsten Raum folgen wir Giselle nach links und landen vor zwei Wachen, die wir besiegen müssen. Der oberen der beiden Wachen können wir noch ein volles Pistolenmagazin abnehmen, dann geht es weiter nach links, immer weiter, bis Giselle jäh niedergeschossen wird. Wir müssen trotzdem weiter.

Im nächsten Raum benutzen wir Epsilon-Five mit der Tür, damit sie das Schloss hackt. Im Raum danach sagen wir ihr abermals, dass sie die linke Tür aufbrechen soll, wobei wir nochmal hintereinander zwei Wachen erschießen müssen. Epsilon-Five öffnet die Tür – doch für Charlie ist es bereits zu spät.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: