Offensichtlich war tatsächlich jemand beim Wetterturm. Wir öffnen die Tür, bringen Azriels Partner Kane schnell auf den neuesten Stand und betreten danach den Turm. Hier verläuft ein Förderband, mit dem man Dinge nach oben transportieren kann – aber es hält kurz nach unserer Ankunft an. Kein Wunder: Zwischen zwei Zahnrädern rechts des Förderbandes steckt ja auch ein Rohr, das wir mit einem Tritt lösen und danach an uns nehmen. Nun müssen wir irgendwie die Maschine wieder in Gang bringen.

Wir klettern die Leiter nach oben und finden die abgeschaltete Maschine, die wir auch nicht wieder anschmeißen können, weil „die Leitung unterbrochen ist“. Rechts ist eine mit einer Kette verschlossene Schranktür, die Kette macht Bekanntschaft mit unserer Pistole und wir entnehmen dem Schrank ein Verlängerungskabel. Nun geht es die Leiter wieder nach unten und dann nach rechts.

Unser Ziel ist hier, die Maschine mit den vielen Schaltern mit Strom zu versorgen. Rechts oben ist der Anschluss, zu dem wir müssen. Wir schieben die hier befindliche Kiste unter die Leiter und hauen diese einmal kräftig mit unserem Rohr, damit sie herunterkommt.

Gemini Rue - Verschwörung auf Barracus - Trailer

Wir erklimmen sie und stecken das Verlängerungskabel hier in den Sockel und führen das Kabelende dann durch eine Öffnung, die etwas links des Kabels ist (sie ist etwas schwer zu erkennen, direkt links unter dem Sockel). Nun baumelt das Kabel nach unten, wir steigen wieder herab, schieben die Kiste unter das lose Kabel und stecken den auf dem Boden liegenden Stecker hinein.

Nun müssen wir in den vorherigen Raum zurück, die Leiter hoch und hier den Strom mit dem nun leuchtenden Schalter wieder einschalten. Danach geht es zurück zu der Maschine mit den vielen Schaltern. Wir betätigen nun den linken Schalter und haben genug Strom für genau eine andere Komponente. Der Schalter, den wir umlegen wollen, ist der insgesamt dritte von links. Das Förderband im Hauptraum läuft nun wieder, wir benutzen es (mit dem Fuß-Symbol), um uns nach oben tragen zu lassen.

Wir gehen nach links und finden die Juice-Ladung. Wir untersuchen die Kisten und werden von Sayuri überrascht, die nicht zulassen will, dass wir die Drogen zurückbringen. Noch während wir diskutieren, stürmen die Boryokudan herein und machen Druck. Verhandlungen bringen gar nichts, die beiden Gangster müssen das Zeitliche segnen. Solange wir immer schön die Deckungsseite wechseln und anwenden, was wir mit Delta-Six gelernt haben, sind die Feinde bald Geschichte.

Eine Kugel hat die Gasleitung getroffen und nun droht das ganze Gebäude in die Luft zu fliegen, aber Azriel geht nicht ohne das Datenpaket der Mafia-Schläger. Beide Leichen haben es aber nicht bei sich. Wir gehen einen Bildschirm nach rechts und sehen das Paket neben dem Förderband. Wir versuchen es zu greifen, aber es fällt herunter. Wir steigen bzw. springen die Leiter hinab und auch die nächste.

Das Datenpaket ist auf der anderen Seite des Förderbandes, das wir nun anhalten müssen. Wir nehmen also unser Rohr und stecken es genau dorthin, wo wir es gefunden haben – zwischen die beiden Zahnräder. Nun benutzen wir das Förderband, so dass Azriel vorsichtig auf die andere Seite steigt, nehmen das Paket, steigen wieder zurück und verlassen das Gebäude durch die Vordertür.

Soviel zum Wetterturm. Sayuri, die eine geflohene Gefangene aus Center 7 ist, erklärt sich bereits, uns bei unserem kleinen Einbruch zu helfen – auch, weil sie damals jemanden dort zurückgelassen hat...

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: