Nina ist Max‘ Spur gefolgt und in die Türkei gereist. An der Ausgrabungsstätte angekommen, bebt sogleich die Erde etwas – wenn das mal kein schlechtes Omen ist… Als erstes nimmt sie die Kette hinter sich mit – klar, warum auch nicht? - und folgt dann dem Weg bis zu den Bauwagen. Hier findet sie eine Fahrradspeiche im Mülleimer – wie Nina richtig bemerkt eigentlich nutzlos, aber hey, das ist ein Adventure! Wird also schon wichtig sein.

In der Tat kann sie damit durch den Spalt unter der rechten Tür ein paar Papierschnipsel hervorangeln. Logisch, was jetzt folgt: ein klassisches Puzzle. Ihr könnt die einzelnen Schnipsel per Linksklick aufgreifen und am Rotationsknopf oben drehen. Ist nicht schwierig – traut euch einfach! Als Anhaltspunkt liegt der Eckschnipsel mit Max‘ Namen darauf bereits am richtigen Fleck.

Geheimakte 3 - Geh heim! Akte gelöst

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 67/911/91
Emres Fax: So müsst ihr die Puzzleteile zusammensetzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es handelt sich um ein Fax von Emre an Max mit rätselhaften Forschungsergebnissen über die Tempelanlage. Da das Fax glücklicherweise auch eine Handynummer enthält, rufen wir dort doch gleich mal an (Fax mit Handy benutzen). Emre ist gleich in der Nähe, in der Tempelanlage. Doch wurde er durch das Erdbeben dort unten verschüttet. Nina muss sich also ihren Weg erst zu ihm freibohren. Doch wie und wo?

Emre schickt Nina dazu eine MMS von seiner Umgebung auf ihr Handy, die Hinweise liefern soll, wo unter der Erde er sich befindet. Um die Informationen abzugleichen, holt Nina zudem den Grabungsplan aus dem Auto. Wir schauen uns das Video auf dem Handy an und gewinnen folgende Informationen, die quasi als Gegenstände ins Inventar gelegt werden: Fledermausgeräusche, Ölgeruch, Geröllhaufen, Motorengeräusche, Wandrelief, Baumwurzeln.

Geheimakte 3 - Story-Trailer2 weitere Videos

Nina begibt sich also auf die Ausgrabungsstätte und tingelt hier die verschiedenen Zonen ab, bis sie eine findet, die auf die vorhandenen Hinweise passt (jeweils Hinweise im Inventar mit Objekten benutzen): eine Pumpe macht Motorengeräusche, eine Ölpfütze ist für den Ölgeruch verantwortlich, und ein großer Baum reicht mit seinen Wurzeln tief ins Erdreich hinab. Sind diese drei Punkte alle gegeben, hat Nina den passenden Ort gefunden (Grabungsstelle E).

Geheimakte 3 - Geh heim! Akte gelöst

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden24 Bilder
Der richtige Ort: Nur hier passen alle Hinweise aus Emres Video zusammen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei Grabungsstelle B findet Nina ein wenig rote Erde und bei D einen Gesteinsbohrer. Mit diesem lässt sich die Felsplatte an der Stelle über Emre bei Nr. E durchbohren. Damit der Schlüssel für den Fahrstuhl hindurch zu Nina gelangt, lässt sie die Kette durch das Bohrloch hinunter und holt ihn herauf. Damit geht es zum Fahrstuhl bei Grabungsstelle C und von dort hinunter in die Stollen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: