Dschungel

Nach einer Sequenz, in der euch Max und Sam vorgestellt werden, wird euer Lager mitten in der Nacht angegriffen, Sam entführt und Max bewusstlos zurückgelassen. Ihr übernehmt nun die Rolle von Sam, die in einem Käfig sitzt. Nehmt den Draht und das Bambusstück von der rechten oberen Seite des Käfigs und betrachtet die Umgebung.

Nehmt euch dann drei Orangen aus dem Obstkorb und kombiniert diese mit dem Draht und im Anschluss mit dem Bambusstück - auf diese Konstruktion stellt ihr noch die Signalrakete. Die damit errichtete Mobile Abschussrampe stellt ihr auf die Rampe und lasst sie damit ins Feuer rollen.

Geheimakte 2: Puritas Cordis - Aktenzeichen ungelöst? Von wegen! Wir haben alle Antworten!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 205/2281/228
In Indonesien kommen sich Max und Sam näher.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun folgt ein Szenenwechsel zu Max, der soeben erwacht ist und sich wundert, was eigentlich passiert ist. In der Nähe des Tempels seht ihr ein Signalfeuer aufsteigen – da müsst ihr hin, um Sam zu retten. Nehmt aber zunächst die Dinge in eurer Umgebung auf: die Pfauenfeder, den Zaun, die Dinge im Rucksack (Luftballon, Bierdose, verpackter Donut, Leuchtstäbe), die Dokumente, die Kanne, den Hibiskus, den Bambus-Stab, die Zeltstangen aus dem zerstörten Zelt und den Helm. Wenn ihr weiter in den Dschungel hineingeht, wird der Affe euch führen, allerdings ist Max zu langsam, um ihm zu folgen. Der Affe muss also irgendwie Spuren hinterlassen, damit Max ihm folgen kann.

Kombiniert als erstes die Kanne mit dem Fluss auf der linken Seite und füllt danach den Hibiskus in die Kanne. Stellt das Ganze dann aufs Feuer und ihr erhaltet nach einer Weile eine Kanne mit roter Pampe. Geht nun zum Baum auf der rechten Seite. Tretet dagegen und kombiniert die heruntergefallene Papaya mit der Kanne mit roter Pampe. Gebt die rote Papaya dem Affen zu fressen. Er hat nun rote Hände und ihr könnt euch auf den Weg zum Tempel machen.

Geheimakte 2: Puritas Cordis - Aktenzeichen ungelöst? Von wegen! Wir haben alle Antworten!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 205/2281/228
Beim Tempel wird Sam gefangen gehalten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beim Tempel angekommen seht ihr die Wache und Sam im Käfig. Verlasst diesen Ort erst einmal wieder und geht hinter den Tempel. Dort findet ihr eine Pflanze namens Rafflesia. Packt nun den Donut aus und benutzt ihn mit dem Loch neben dem Bienennest. Wenn die Bienen ausgeflogen sind, nehmt ihr euch eine Honigwabe. Kehrt nun zu Sam und ihrem Wächter zurück. Benutzt die Rafflesia mit den Zeltstangen, um den Wächter von seiner Position zu vertreiben.

Geheimakte 2: Puritas Cordis - GC 2007 TrailerEin weiteres Video

Nehmt die Venusfliegenfalle an euch sowie die Rafflesia. Geht nun zurück und kombiniert das Metallgitter vom Zaun mit den Zeltstangen. Den verstärkten Zaun setzt ihr dann in den Fluß beim Camp und befestigt die Flagge am Ast daneben - ihr erhaltet einen Fisch. Legt die Rafflesia auf den flachen Stein und ihr fangt den Frosch. Weiter zum rechten Rand des Bildschirms, um die Bierdose in den Garten zu legen.

Geheimakte 2: Puritas Cordis - Aktenzeichen ungelöst? Von wegen! Wir haben alle Antworten!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 205/2281/228
So müssen die Gegenstände in die Nischen gelegt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht nun zurück zum Tempeleingang und entfernt das Spinnennetz, benutzt die Flagge an der Ranke darüber und geht zurück zum Camp. Dort nehmt ihr die Nacktschnecke von der Bierdose und geht zurück zum Netz. Das Spinnennetz ist zwischen den anderen beiden Bäumen aufgetaucht und hat die Glühwürmchen gefangen. Nehmt die Glühwürmchen und geht zur Inschrift neben der Tür. Legt folgende Gegenstände von oben nach unten in die Nischen: VenusfliegenfalleGlühwürmchenPfauenfederFischNacktschneckeHonigwabe. Nun öffnet sich die Tür.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: