"Die volle Ladung Gears, nur eben schneller, härter, taktisch sehr viel anspruchsvoller. Auch die Geschichte verspricht Zündstoff." - Benjamin Kratsch

„Gears of War: Judgment“ scheint ein richtig gutes Prequel zu werden. Technisch tut sich zwar nichts zu „Gears of War 3“, aber das bildet ja heute noch die technische Speerspitze auf der Xbox 360. In Sachen Spielmechanik ändert sich hingegen sehr viel: Es ist sehr viel zackiger inszeniert und fühlt sich deutlich anspruchsvoller an. Das Smart-Spawn-System sorgt quasi für eine Art Horde-Modus im Singleplayer, der allerdings von einer deutlich aufgewerteten Locust-KI profitiert, die Marcus`Team nicht nur einmal in Bedrängnis bringen wird.

Auch die Geschichte verspricht ordentlich Zündstoff, denn kurz nach der Alieninvasion, dem E-Day, hat die Regierung den Hammer-of-Dawn-Angriff befohlen und damit den Tod Tausender Zivilisten beschlossen. Inwiefern der noch Teil der Geschichte ist, lässt Epic zwar offen, aber es wäre eine sinnvolle Erklärung für Bairds Handeln.

Gears of War: Judgment ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.

Gears of War: Judgment - Map-Pack: Call to Arms14 weitere Videos