Epic Games arbeitete zwar schon an einem Gears of War mit Kinect-Funktionen, doch im neuen Gears of War: Judgment werden wir davon nichts sehen, bestätigt Cliff Bleszinski in einem Interview.

Gears of War: Judgment - Kinect-Funktionen bleiben draußen, Release-Spekulationen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 33/371/37
Auf der Comic-Con soll laut Microsoft eine brandneue Map zum Spiel gezeigt werden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gears of War: Exile nannte sich der Kinect-Titel, welcher allerdings wieder eingestellt wurde. Auf die Frage, ob davon irgendetwas den Weg in Judgment gefunden hat, erklärt Bleszinski, dass für das Projekt ohnehin nicht viel zustande gekommen ist.

„Ich mag Kinect und bin ein Fan davon, aber ich glaube nicht, dass das Potential des Geräts schon vollständig umgesetzt wurde", kommentiert er weiter. "Dance Central 3 sieht ja ganz gut aus, aber ich bin gespannt, wie es mit den Core-Spielen weitergeht.“

Neuigkeiten zum Spiel selbst wird es auf der San Diego Comic-Con geben, die vom 12. bis 15. Juli stattfindet. Dort wird Epic außerdem ein Panel zur „Vergangenheit, Gegenwart & Zukunft“ von Gears of War abhalten.

Kürzlich tauchte ein Gerücht zum möglichen Veröffentlichungstermin von Gears of War: Judgment auf. Eine Publishing-Quelle soll CVG verraten haben, dass es irgendwann im Februar 2013 erscheinen soll. Microsoft ließ auf Nachfrage nur verlauten, dass weiterhin „Anfang 2013“ als Termin gilt und man diesbezüglich noch keine neue Ankündigung gemacht hat.

Gears of War: Judgment ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.