Der Multiplayer-Modus von Gears of War 4 wird von Splash Damage mitentwickelt, wie Entwickler The Coalition bestätigte. Splash Damage hatte in der Vergangenheit ein Händchen für Multiplayer und arbeitete schon an jenem der Ultimate Edition von Gears of War.

Gears of War 4 - Brink-Entwickler arbeitet an Multiplayer-Modus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGears of War 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 9/101/10
Der Multiplayer-Modus dürfte in guten Händen sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Studio kennt man darüber hinaus für Brink, Wolfenstein: Enemy Territory, Enemy Territory: Quake Wars sowie Dirty Bomb. Rod Fergusson von The Coalition zufolge bringt Splash Damage viel Fachkenntnis mit, wenn es um Online-Systeme geht.

Zudem wurde bestätigt, dass man einen Vollzeit-Mitarbeiter eingestellt habe, der sich voll und ganz um die E-Sport-Möglichkeiten von Gears of War 4 kümmern wird. Microsoft hat in dem Bereich mit dem Spiel offenbar viel vor.

Open Beta zu Gears of War 4

Gestern gab Microsoft den Termin für die Open Beta bekannt, die am 24. April starten und bis zum 1. Mai laufen wird. Wer Ultimate Edition von Gears of War, kann sogar schon am 18. April einsteigen.

Dafür müsst ihr diese einfach nur vor dem 11. April gespielt haben - ursprünglich war der 1. März als Ende der Aktion angedacht. Dabei ist es völlig egal, ob ihr das auf der Xbox One oder Windows 10 tut.

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Gears of War 4

Gears of War 4 - E3 2016 Stage Demo3 weitere Videos

Gears of War 4 erscheint am 11. Oktober 2016 für Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.