Erst Anfang August drohte Epic jenen Spielern Konsequenzen an, die die Story zu Gears of War 3 noch vor dessen Release spoilern - etwa weil sie sich das Spiel illegal heruntergeladen haben.

Gears of War 3 - Epic will Spieler bannen, die die Story spoilern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 86/1031/103
Gears of War 3 enthält einige überraschende Wendungen - Spoiler würden diese zerstören
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun spricht Epics Rod Fergusson Klartext und ging etwas näher auf die Absichten des Unternehmens ein. Man habe ein Bannsystem erschaffen, mit dem sich bestimmte Leute identifizieren lassen.

"Manche sind einfach nicht sehr clever. Sie könnten am 20. September enttäucht sein, wenn sie nicht mehr hereinkommen und spielen können. Sie könnten gebannt sein", so Fergusson.

Weiter erklärte er: "Wir hatten einen Videochat abgehalten und plötzlich kam jemand in den Chatraum, um alle großen Spoiler zu verraten. Er wollte das Spielerlebnis der tausend Leute zerstören. Soetwas macht mich wahnsinnig. Wer die Community nicht schätzt, schätzt auch das Erlebnis nicht - und dann schätzen wir ihn nicht. Ich fische solche schwarzen Schafe lieber heraus, damit alle anderen Spieler mehr Spaß haben können."

Gears of War 3 ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.