Wie Epic Games bestätigt hat, ist Gears of War 3, das im September erscheinen soll, der letzte Teil der Trilogie. Allerdings ist es damit noch lange nicht vorbei. Immerhin gibt es noch einige Geschichten im Gears-of-War-Universum zu erzählen.

Gears of War 3 - Das Ende der Trilogie ist nicht das Ende von Gears of War

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 94/1031/103
Gears of War 3 markiert das Ende der Trilogie. Aber es gibt noch viel mehr Geschichten zu erzählen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Epics Präsident Mike Capps erzählte in einem Interview mit IndustryGamers, dass er es wundervoll fände, wenn die Serie ebenfalls auf der PS3 veröffentlicht werden würde. Die Entwickler hätten auch noch eine ganze Reihe von Ideen, die man in mehrere Gears-of-War-Spiele übertragen könnte, allerdings denkt Capps, dass die Serie eine Weile lang Pause machen müsste.

„Es ist definitiv eine Trilogie und die Story ist auch eine Trilogie; ich denke die Leute werden das merken, wenn sie das Ende erreichen. Ich will nicht, dass sich die Spieler betrogen fühlen.

Zur gleichen Zeit, habe ich an den Comics gearbeitet, wir haben die Bücher... es gibt tonnenweise Geschichten in diesem Universum. Da ist bestimmt viel Raum um eine andere Geschichte zu erzählen, wenn wir wollen.

Wir haben noch keinen genauen Plan dafür, was wir als Nächstes machen werden, aber ich denke, wir werden warten und den Leuten möglicherweise keine kleine Pause gönnen.“

Es gibt immerhin ernsthafte Gerüchte über einen Kinect-Railshooter im Gears-of-War-Universum. Und Kevin Unangst, Senior Producer bei Microsofts Interactive Entertainment Business berichtete kürzlich, dass ein ein Egoshooter, der von Gears of War inspiriert wäre, durchaus in der Lage sei, Spieler von Halo oder Call of Duty für die Third-Person-Shooter-Serie zu begeistern.

Nun - warten wir ab, was Epic Games sonst noch mit Gears of War vorhat.

Gears of War 3 ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.