Zwar kann man in dem Fall nicht direkt von einer negativen Beeinflussung durch ein Videospiel sprechen, trotzdem steht ein Vorfall, welcher sich kürzlich im amerikanischen Detroit ereignet haben soll, im Zusammenhang mit der Materie.

Den offiziell noch nicht bestätigten Berichten zufolge, soll ein 36 Jahre alter Mann in der Wartelange eines örtlichen Gamestop-Ladens zum Erstverkaufstag von Gears of War die Nerven verloren, und einen 15jährigen Jungen attackiert haben. Als Konsequenz soll selbiger mit leichten Verletzungen an Kopf, Nacken und Gesicht zur Behandlungs ins Krankenhaus gebracht worden sein. Der Täter selbst sitzt derzeit in Gewahrsam.

Und das Schlimmste zuletzt: Der Junge kann sich momentan nicht einmal an seinem neu erstandenen Gears of War erfreuen, denn dieses ist derzeit als Beweismittel bei den Behörden hinterlegt.

Gears of War ist für Xbox 360 und seit dem 06. November 2007 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.