Der Story-Autor der Horrorspiel-Reihe Dead Space, Chuck Beaver, übt in einem aktuellen Statement Kritik an die Arbeit seiner Kollegen, den Story-Autoren von der Gears of War-Serie. Laut Beaver habe das Shooter-Franchise die schlimmste Geschichte aller Zeiten.

Gears of War - Schlimmstes Story-Design aller Zeiten laut Dead Space-Autor

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 2/71/7
Marcus Fenix und seine Mitstreiter stehen im Vordergrund der Gears of War-Handlung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Blog-Eintrag auf der Webseite von offiziellen Webseite von Electronic Arts bezieht Beaver Stellung zu Spielern, die eine schlechte Hintergrundgeschichte nur wenig bedeutet: "
Die Hintergrundgeschichte kann ein Spiel nur für die Leute ruinieren, die sich auch für die Hintergrundgeschichte interessieren."

Um diese Thematik näher zu erklären, nennt Beaver die Gears of War-Reihe als Beispiel, da die meisten Spieler sich nicht an der schlechten Geschichte stören würden:
"Als Beispiel könnte man Gears of War heranziehen. Dessen Geschichte weist schreckliche, ja geradezu widerwärtige Verletzungen der Grundlagen des Story-Designs auf. Trotzdem scheint es damit den Spielspaß für sehr, sehr viele Spieler nicht zu beeinflussen. Es hat buchstäblich das schlechteste Story-Design aller erhältlichen Spiele, aber das scheint den Leuten gar nichts auszumachen"

Allerdinge gebe es auch Positiv-Beispiele wie die Portal-Reihe, da in diesem Fall das Story-Design mindestens auf dem Level des Gameplays liege, so Beaver.
Es sei letztendlich zu beachten, dass die Konsumenten, wie bei der Filmbranche, verschiedene Geschmäcker haben: "Manche Leute mögen das hirnlose Michael-Bay-Zeug, andere wiederum hassen es. Dasselbe trifft auch auf die Spiele-Branche zu."