Quasi im Sturm nahm Gears of War die Xbox360-Charts mehrer Länder kürzlich in Beschlag, und hält sich weiterhin konsequent in den Top-Platzierungen. Der durchschlagende Erfolg hat nun positive Konsequenzen:

10 Millionen US-Dollar kostete die Produktion des Spieles ungefähr, eine im Vergleich zu vielen anderen Projekten geradezu astronomische Summe. In den ersten zwei Wochen wurden jedoch schon mehr als eine Million Exemplare verkauft - die logische Konsequenz für Microsoft kann daher nur lauten: Ein Nachfolger muss her. In diesem Fall dürften es sogar mindestens zwei werden.

"The goal of this ad is to establish Marcus Fenix as the hero of the Gears of War trilogy.", so Jeff Bell, einer der Hauptverantwortlichen in Microsoft's Marketing für elektronische Unterhaltung. Mark Rein von Epic scheint sogar noch höhere Ziele zu verfolgen. Er stellt den Vergleich zu Serien wie Final Fantasy und GTA her, und zieht die Möglichkeit einer konsequent fortgeführten Spielereihe auf für Gears of War in Betracht.

Die Fans dürfte es freuen, die Zukunft des Spieles scheint gesichert.

Gears of War ist für Xbox 360 und seit dem 06. November 2007 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.