Die Arbeiten am Film zur 'Gears of War'-Reihe verzögern sich weiter. Grund sind die drei Hobbit-Filme, die bei New Line Cinema entstehen. Und da vor einiger Zeit mehr oder weniger spontan entschieden wurde, auch einen dritten Hobbit-Film zu drehen, bleibt nun erst einmal keine Zeit mehr für Epics Shooter-Serie.

Gears of War - Hobbit-Trilogie verzögert Arbeiten am GoW-Film

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
Gears of War wird verfilmt - die Hobbit-Trilogie behindert die Pläne jedoch etwas.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für die Creative Artists Agency, die Epic Games vertritt, ist das keine gute Entwicklung. Also versucht diese laut einem Bericht von Variety nun auf eigene Faust einen neuen Produzenten und Produktionspartner zu finden, um den 'Gears of War'-Film nicht allzu lange warten zu lassen.

New Line Cinema scheint auch gar kein so richtiges Interesse mehr daran zu haben, weshalb nach einem neuen Studio Ausschau gehalten wird. Stuart Beattie (Fluch der Karibik 4) steuert das Drehbuch bei, welches er erst kürzlich überarbeitete. Ob Len Wiseman noch als Regisseur mit dabei ist, bleibt unklar.

In den nächsten Wochen soll das Projekt mehreren Produzenten vorgestellt werden. Epic wird natürlich mit von der Partie sein und die Umsetzung in die richtigen Bahnen lenken. Nicht bekannt ist, ob Cliff Bleszinski auch weiterhin einer der Executive Producer hinter dem Film sein wird. Der hatte Epic in der letzten Woche verlassen.