Gestern hielt Gearbox auf der Penny Arcade Expo eine Konferenz ab, auf der sie auf zukünftige Projekte eingingen. Unter anderem verrieten sie, dass definitiv ein neues Spiel zu Brothers in Arms geplant ist und Baker und seine Männer auch in künftigen Titeln zu sehen sein werden.

Viel wollte Gearbox allerdings nicht verraten, außer dass das neue Brothers in Arms in andere Richtungen als bisher gehen könnte. Diesmal möchte Gearbox sicherstellen, dass alles passt, bevor sie mit dem Spiel an die Öffentlichkeit gehen. Im Moment seien sie noch nicht bereit dazu.

Weiterhin wurde auf der Konferenz auch ein neuer DLC für Borderlands enthüllt, der diesmal völlig kostenlos sein wird. Durch das Update wird die Levelgrenze auf 69 angehoben und das Spiel soll einem Rebalance unterzogen werden.

Eine weitere Neuigkeit gibt es zum vor längerer Zeit angekündigten Aliens: Colonial Marines. Laut Gearbox Softwares Randy Pitchford wird natürlich weiterhin an dem Spiel gearbeitet, auch wenn sie mit Duke Nukem Forever und den anderen Projekten viel zu tun haben. Und um zu beweisen, dass Aliens Colonial Marines noch lebt, wurden auf der Konferenz Screenshots gezeigt. Abfotografierte Bilder findet ihr folgend.

Aliens: Colonial Marines - Erste (abfotografierte) Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

Aliens: Colonial Marines - Erste (abfotografierte) Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken