Wie jede Woche wagen wir im gamona Web Check einen Blick über den Tellerrand und verraten euch, was die Kollegen dieser Tage so gemacht haben.

Resident Evil: Umbrella Chronicles: Horror-Alarm bei Areagames: Die Kollegen ballern sich derzeit mit dem Wii Zapper durch wahre Zombie-Horden. Ihr Resumee des Gruselschockers: "Deswegen kann man jedem volljährigen Resifan und Wiibesitzer dieses Spiel nur ans Herz legen. Eine bessere Überbrückung für die Wartezeit auf Resident Evil 5 kann man sich kaum vorstellen."

Runaway 2(DS): In der gbase-Redaktion glühen derzeit die Köpfe, tüftelt man sich doch derzeit durch den ersten Handheld-Auftritt der Runaway-Helden. Das wohlmeinende Fazit : "Der Spielspass ist genauso vorhanden wie bei der PC-Version und bei einer Spieldauer von circa 12 bis 14 Stunden kann man auch nicht meckern."

Agatha Christie: Das Böse unter der Sonne: Nicht weniger mysteriös gestaltet sich der neueste Agatha Christie-Krimi für den PC. Bei Gameswelt ist man jedoch eher geschockt , als gebannt: "Diesmal wurde die Versoftung eines Agatha-Christie-Klassikers ziemlich in den Sand der englischen Kanalküste gesetzt. Schade, denn 'Das Böse unter der Sonne' hätte eine bessere Umsetzung verdient."

Overlord: Raising Hell: Das Böse kehrt zurück - und zwar in Form des Overlords. Die Krawall-Kollegen schicken den fiesen Hünen durch die erweiterte Special Edition...und sind begeistert : "Wer das Spiel bereits besitzt, findet zu wenig Neues. Alle anderen: Jetzt zugreifen! „Overlord“ muss man gespielt haben."