Wie jede Woche wagen wir im gamona Web Check einen Blick über den Tellerrand und verraten euch, was die Kollegen dieser Tage so gemacht haben.

Cooking Mama: Ganz besonderer Leckerbissen oder eher 5-Minuten-Terrine? Dieser Frage sind die Jungs (in diesem Fall eher Mädels) von Areagames nachgegangen: "Bereitet das Hacken, Schneiden und Schälen anfangs noch enormen Spaß, macht sich auf Dauer aber der fehlende Tiefgang, Probleme mit der Steuerung und mangelnde Abwechslung bemerkbar."

WorldShift: GBase war diese Woche bei Publisher Black Inc. zu Besuch und konnte den Echtzeit-Strategie-Multiplayer-Mix anzocken: "Neugierige Leser werden sich bestimmt schon gefragt haben, wie sich der Titel denn so spielt. Nun kann endlich auch diese Frage vorab ein wenig genauer beantwortet werden, denn ein PC mit der aktuellen Anspielversion stand bereit."

Vorschau Rollenspiel und Adventure 2008: Rollenspiel und Adventure Freunde sollten diese Woche Gameswelt einen besuch abstatten. Dort hat man sich der kommenden Hits 2008 angenommen: "Immerhin, die Zeichen mehren sich, dass Entwickler doch wieder mehr auf Inhalt setzen wollen. Schauen wir also mal, was uns im neuen Jahr bei unseren virtuellen Abenteuern so erwartet."

F.E.A.R. Mission Perseus: Gruselig ging es diese Woche in der Krawall -Redaktion zu. Doch bei der Qualität des getesteten Shooter wich die Furcht schnell der Langeweile: "Die „F.E.A.R“-Engine hat mittlerweile drei Jahre auf dem Buckel – und das sieht man ihr an. Während die Effekte noch immer ordentlich aussehen, enttäuschen vor allem die abwechslungsarmen Levels."