Vor nicht allzu langer Zeit präsentierte der erklärte "Killerspiele"-Gegner Prof. Dr. Pfeiffer seine Forschungsergebnisse vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages - wir berichteten in einem Special. Vorige Woche trat er erneut an - diesmal vor dem hessischen Landtag. Die Kollegen von Krawall waren dabei und fanden in einer Kaffeepause sogar die Gelegenheit, Bayerns Innenminister Günther Beckstein ein paar Statements zu entlocken.

"Willkommen im Club!", ruft es diese Woche von der Gameswelt. Dort hat man sich nämlich Segas neuen Hit "The Club" angeschaut und ist der Frage nachgegangen, ob ein Spiel auch "zu viel Action" bieten kann. Fazit: "The Club verspricht nur eins: Action ohne Ende, und dieses Versprechen wird mit Sicherheit gehalten." Erster Eindruck: Gut.

Manch böser Zeitgenosse mag den Schweizern nachsagen, sie lebten hinter dem Mond. Zumindest diese Woche dürfte er damit Recht haben. Denn die Jungs von gbase.ch haben sich mit der sechsten "Sam and Max"-Episode auf die "Bright Side of the Moon" gewagt. Fazit: "Die bisher anspruchsvollste Episode. Trotz einiger witziger Momente reicht die Gagdichte leider nicht ganz an frühere Folgen heran." Wertung: 8.0

PC vs. Konsole - ein Duell, so alt wie die Erfindung des Mikroprozessors. Diesmal treten in den Ring: die beiden Versionen von Command & Conquer 3: Tiberium Wars. Wir haben der 360-Fassung dieser Woche in unserem Review ein sehr gutes Urteil ausgestellt. Areagames verlässt sich stattdessen auf die Beweiskraft der Bilder: Sie stellen die beiden Versionen in einem gut 10-minütigen Video einander gegenüber. Seht selbst!