Age of Conan: Die Pforten nach Hyboria haben sich endlich geöffnet – ob das neue Action-MMO dem WoW-Giganten ebenbürtig ist, erfahrt ihr im Test unserer Areagames-Kollegen: „Ich schwimme in „Age Of Conan“ auf einer Welle bestehend aus Euphorie und Resignation. Erst mal ein großes Lob für die interessanten Charakterklassen, die sich ein wenig von dem MMORPG‘s-Einheitsbrei unterscheiden. Aber warum sind die einzelnen Fähigkeiten dann so plump umgesetzt worden? Hoffentlich sorgen die High-Level Bereiche hier für mehr Begeisterung. Das erwachsene Szenario und die Vorfreude auf pompöse Gildenkriege machen AoC dennoch sehr sexy. Es hat einen Charme, den man einfach erleben muss und der dafür Sorge trägt, dass ich mich im Moment lieber nach Hyboria, als nach Mittelerde verlaufe.“

They: Die Krawall-Redakteure begaben sich diese Woche auf eine Steppvisite zur Warschauer Entwicklerfirma IMC – ihr erster Eindruck zum geheimnisvollen Action-Titel: „Uns haben die grafische Präsentation, die reduzierte Sounduntermalung und der apokalyptische Schauplatz des Titels gefallen. Zur Handlung des Spiels lässt sich noch nicht allzu viel sagen; da sind wir mal gespannt auf die Dinge, die noch kommen mögen. Vieles an „They“ liegt noch in rätselhaften und geheimnisvollen dunklen Ecken verborgen, aber so gehört es sich ja auch für einen Mystery-Titel.“

Diablo Special: Die Hoffnung auf einen erneuten Höllentrip stirbt zuletzt – aus diesem Grund ließen die Jungs von Daddelnews die überragende Actionspielserie revue passieren : „Diablo ist der dämonische Urvater aller Action-Rollenspiele. Er war es, der 1996 seine düstere Saat auf diejenigen Menschen streute, die der Macht einer virtuellen Sucht nicht gewachsen waren. Sehr viele Menschen wurden betroffen und sind es auch heute noch, denn Diablo und sein Nachfolger Diablo II sind mit die beliebtesten und erfolgreichsten Spiele, die jemals entwickelt worden sind. Wir werfen in diesem Special sowohl einen Blick auf die ersten Teile und deren Geschichte sowie auf die Chancen auf Diablo III. Zündet die Fackel an und begleitet uns auf eine düstere und spannende Reise in ein echtes “Dark-Fantasy”-Universum.“

Rainbow Six Vegas 2: Als Spezialeinheit ausgebildet, verschlug es die Gameswelt-Redakteure zum zweiten Mal nach Las Vegas – ihr ernüchterndes Fazit zu den Konsolen-Versionen: „Okay, eigentlich war es klar, dass die Konsolenversionen von 'Rainbow Six Vegas 2' zumindest inhaltlich keine neuen Impulse mit sich bringen würden. Und auch optisch gibt es keine Besserung – teilweise sogar das Gegenteil: heftige Slowdowns auf der Xbox 360, Ruckeln bei der PS3. Fans von Sonys Konsole müssen zudem mit einer gekappten Teilnehmerzahl im Multiplayer-Modus, langen Ladezeiten und dem Wegfall der Kamerafunktion leben. Insgesamt gilt dasselbe Fazit wie bei der PC-Version: Fade Story, schwächelnde Technik und die inhaltlichen Kürzungen bringen das Spiel stark ins Straucheln.“