Jeder liebt Tiere. Wem werden bei Knopfaugen und Kuscheleinlagen nicht die Knie weich? Damit man auf die besten Freunde der Menschen auch im virtuellen Leben nicht mehr verzichten muss, gibt es Spiele wie Die Sims: Tiergeschichten. In unserem Review konnte die tierische Erweiterung für die Lebenssimultaion aus dem Hause EA solide 75% ergattern. Unsere Kollegen von Krawall.de stimmen mit ein. Auch in ihrem Test erreichen die Tiergeschichten 75%.

Wie gewalttätig Strategiespiele sein können, erzählen diese Woche die Jungs von Gameswelt.de in ihrer aktuellen Kolumne. Damit ziehen sie eine Parallele zum Killerspiele-Thema in seiner ganzen Absurdität. Die Bandweite reicht hier vom Brettspiel Risiko bis hin zu aktuellen Echtzeitstrategiespielen.

Gewalt birgt nicht immer für Qualität. Der aktuelle XBox360-Titel Vampire Rain ist dafür das beste Beispiel. Auf areaGames.de ist man von der NextGen-Vampirjagd nicht sehr begeistert. Eher mäßige 65% zeugen von einem technisch unreifen Spiel. "Mal abgesehen davon, dass Vampire Rain der wohl dreisteste Fall von Plagiatismus ist, den die Videospielindustrie in langer Zeit gesehen hat, muss man festhalten, dass es eine ganze Menge Fehler hat."

Skaten hat mit Gewalt oder Tieren nichts am Hut. Dafür ist die Extremsportart stark im Kommen. Kein Wunder also, dass der Spielemarkt von Skate-Simulationen nahezu überschwemmt wird. Zwar hielt die "Tony Hawk"-Spielreihe bisher die Vorherrschafft über die Skateboardspiele, doch Laut EA soll sich das bald ändern. Auf GBase.ch hat man sich EAs neuen Titel Skate vorab angeschaut und meint: "Was ich bisher von Skate gehört und gesehen habe, reicht für mich, um einen "Ausgezeichnet"-Stempel vergeben zu können. Hier kann nichts mehr schief gehen!"