Skandal!: Die Kollegen von gameswelt haben bei uns abgeschrieben. Naja ok, nicht wirklich. Viel mehr haben sie, ähnlich wie wir, bereits einen Blick auf den Geheimtipp-Knaller Bioshock geworfen - und sind völlig aus dem Häuschen. "BioShock wird das Spiel des Jahres 2007", meinen die Kollegen, unser Redakteur Matthias Grimm fordert zum Eintauchen in das "potentielle Spiel des Jahres" auf. Soviel Lob macht neugierig und vor allem ungeduldig - nie war Warten auf den Release schlimmer. Da würden uns die Jungs von gameswelt sicher auch Recht geben.

Bitte? Ein eigenes Spiel für Diego Maradona? Völliger Quatsch, wobei man anfangs schon auf den Gedanken kommen könnte, das Hack & Slay-Abenteuer Legend - Hand of God sei Argentiniens Superstürmer gewidmet. Doch bei gbase.ch klärt man den Sachverhalt: Das Action-RPG mit Diablokiller-Ambitionen könnte das nächste große Ding des Genres werden: "Interessant genug scheint der Titel allemal für Diablo-Fans zu werden, so dass wir gebannt der Dinge harren, die da noch kommen werden."

Das man so etwas als alternder Redakteur noch erleben darf: Die ewige Schlacht zwischen Heimcomputer und Konsole nimmt völlig neue Formen an. Im Multiplayer-Shooter Shadowrun haben erstmaals PC- und Xbox 360-Spieler die Möglichkeit zusammen zu zocken. Für die Kollegen von areagames reicht dies als alleiniges Kriterium jedoch nicht. Genre-Referenz sieht anders aus: "Für mich gibt es zuviel Schatten in Shadowrun, als dass ich mich noch länger mit dem Titel beschäftigen würde.", letztlich gibt es dennoch 70 Prozentpunkte für Microsofts Online-Ballerei.

Ob Adam und Eva das gewusst haben? Im Gangster-Spiel Paradise City präsentiert sich der vermeintliche Garten Eden als düsterer Moloch, beherrscht von Gewalt und Sünde. Als Undercover-Ermittler müsst ihr für Ordnung sorgen. Klingt nach jeder Menge Großstadt-Ballereien im Stile eines GTA. Die Krawall-Redaktion konnte bereits einen Blick auf das grimmige Werk werfen und scheint begeistert: "Im Genremix Paradise City bilden Strategie, Rollenspiel und Action ein interessantes Scharmützel."