Das neue Jahr ist noch nicht einmal eine Woche alt. Klar, dass da noch kein richtiger Spiele-Hammer ausfindig zu machen war. Deswegen haben auch wir uns in letzter Zeit eher in wehmütigen Erinnerungen an die vergangenen 365 Tagen in unseren Jahresrückblicken für PC und Konsolen geübt und die besten Spiele des Jahres gekürt.

Die Kollegen von Krawall waren ebenfalls nicht untätig und haben ihre Lieblingsspiele in jedem einzelnen Genre gewählt. Zum krönenden Abschluss kürten sie außerdem die drei allerallerbesten Spiele des Jahres. Überraschung? Anno 1701 gelangte auf Platz 1! Begründung: "Anno 1701 verdient, dass man ihm Beifall zollt. Allein schon, weil die Spielwelt des Strategietitels so wunderschön gelungen ist, dass man sich nach einer Stunde Anno wie ein Urlaubsheimkehrer fühlt."

Da ist was dran! Die Jungs von gameswelt.de untermauern jedenfalls diese Meinung. Auch sie wählen den Aufbau-Titel aus Mainz auf den ersten Rang. Die Plätze zwei bis vier belegen übrigens: GTR2, Company of Heroes, Medieval 2: Total War und Prey. Was sagt ihr dazu?

Mit dem Animationsfilm "Arthur und die Minimoys" erfüllte sich der eher durch heiße Actionfilme wie "Leon der Profi" bekannte Regisseur Luc Besson einen Kindheitstraum. Das passende Spiel dazu unterzog gbase.ch einem Preview. Fazit: "Ich kann schon jetzt anhand der hohen Qualität der Preview-Version ein Highlight für das kommende Frühjahr in Aussicht stellen, besonders für die jüngeren Spieler hat Atari hier wirklich etwas Zauberhaftes in Entwicklung."

Für alle Besserwisser hat sich gamaxx etwas Besonderes ausgedacht: Mit dem Screenshot-Quiz könnt ihr euer Spiele-Wissen unter Beweis stellen und überprüfen, wie gut ihr euch wirklich in der Welt der Games auskennt. In der aktuellen Ausgabe stellt Redakteur Tobias seine persönlichen Lieblingsspiele vor. Fortsetzung garantiert...

Was auch für unseren Web Check gilt. Bis nächsten Freitag!