Seit dem heutigen Tag hat eine der größten deutschen redaktionellen Internetportale sein Angebot kostenpflichtig gestaltet. Bild.de verlangt ab sofort unter dem neuen Label "Bild +" eine Gebühr, wenn man den Artikel lesen will - die klassischen Nachrichten allerdings sind davon nicht betroffen.

Bild.de bewirbt dieses Bezahlmodell mit einem selbstbewussten "Willlkommen in der Zukunft" und führt interessierte User auch per Video durch das neue Angebot.

Warum erzählen wir euch das? Weil die Diskussionen um kostenpflichtige Inhalte ein Dauerthema sind. Natürlich wisst ihr alle, dass Seiten wie Bild.de und Spiegel.de sich mit Werbung finanzieren. Das gilt aber auch für auf bestimmte Ressorts spezialisierte Portale wie gamona.de oder gamestar.de oder golem.de.

Was glaubt ihr: Wird die Zukunft tatsächlich bei Bezahl-Inhalten liegen? Würdet ihr für eure Lieblingsseite bzw. für bestimmte Inhalte bezahlen? Würdet ihr bezahlen, wenn keine Werbung mehr ausgeliefert würde?

Keine Sorge, wir planen so etwas nicht (und müssen weiter mit Werbung leben logischerweise), aber interessieren würde uns eure Meinung doch sehr. Haut mal in die Tasten und schreibt uns in den Kommentaren eure Meinung dazu. Wir lesen das alles sehr aufmerksam, das ist versprochen!

Vielen Dank.