Crysis: Die Woche der Hype-Spiele hat ihre Spuren hinterlassen: Krawall ist mächtig begeistert vom deutschen Shooter-Phänomen: „Tolle Story, irre viel Abwechslung, spitzenmäßige Action, eine fast epische Reise quer über eine tropisch anmutende Insel, durch bizarre Schneewelten und die fremde Welt der Aliens – umwerfend!“ Wertung: 91%

Crysis: Ähnliche Töne vernehmen wir bei areagames: „Wer den besten Shooter des Jahres auf seinem Bildschirm erleben will, der kommt an Crysis nicht vorbei.“ Wertung: 91%

Assassin’s Creed: Trotz einiger Kritikpunkte haben die Jungs von Gameswelt ihre Zeit als Meuchelmörder genossen: „Das Spiel ist so brillant inszeniert, dass man in der Spielwelt quasi versinkt und einfach nur die wundervolle Ästhetik und die nahezu makellose technische Umsetzung genießt.“ Wertung: 87%

Assassin’s Creed: gbase.ch hat gleich noch das passende Interview mit Entwicklerin Jade Raymond dazu: „Wichtig war mir, dass der Spieler seinen eigenen Weg findet, sprich er nicht vom Leveldesigner vorgegeben ist. So wird der Spieler kreativ und entwickelt seine eigenen Strategien. Er kann Kämpfe eingehen, diesen aber auch ausweichen. Er kann jederzeit an einen Ort wieder zurückgehen und es anders versuchen.“