Wie jede Woche wagen wir im gamona Web Check einen Blick über den Tellerrand und verraten euch, was die Kollegen dieser Tage so gemacht haben.

Conflict: Denied Ops: Die Krawall-Jungens sind nun wirklich keine Einzelgänger. Dennoch überkam sie während des Reviews zum Team-Shooter Conflict das kalte Grausen: „Wer taktische Tiefe, Innovation und moderne Grafikpracht erleben will, der sollte „Conflict: Denied Ops“ genauso meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Was dem Spieler hier geboten wird ist schlichtweg schwach und enttäuschend."

Assassin's Creed: Altair's Chronicles: Da hat Altair gerade die PS3- und Xbox 360-Jünger in seinen Bann gezogen, da bahnt sich auf Nintendos DS schon sein nächstes Abenteuer an. Bei Gameswelt zeigt man sich allerdings enttäuscht : "Ehrlich gesagt: Ich bin anhand der Preview-Fassung ein wenig enttäuscht über 'Assassin's Creed: Altair's Chronicles'. Hinter der schicken Grafikfassade scheint sich lediglich ein 08/15-Action-Adventure zu befinden, das ohne den Hauptprotagonisten Altair jeglichen Bezugspunkt zu 'Assassin's Creed' verlöre."

The Club: Ballern bis die Hornhaut kratzt - so und nicht anders lässt sich das "The Club"-Spielprinzip beschreiben. Für die Areagames-Tester deutlich zu wenig um Spaß zu haben: "The Club fehlt es an Story, Seele und/oder besonderen Erlebnissen, welche selbst reine Highscorejägerspiele zu bieten haben müssen, um den Spieler an eine an sich simple Spielmechanik zu fesseln."

Devil May Cry 4:Der Teufel weint wieder und alle zücken ihr Taschentuch. Auch bei Gbase.ch hat sich das DMC-Fieber erneut ausgebreitet: "Bereits nach kurzer Zeit steckt man wieder voll im Devil May Cry-Fieber und geniesst die ausufernden Kämpfe. Gerade die vom Kollegen erwähnten Zwischensequenzen sind teilweise atemberaubend und könnten direkt aus einem Anime stammen."