Liebe gamona-Leser, kurz vor dem offiziellen Beginn der Games Convention in Leipzig haben wir euch eine frohe Kunde mitzuteilen. Gemeinsam mit den Kollegen von AreaGames, Gameswelt, GBase und Krawall hat gamona den Verband der deutschsprachigen Online-Spielemagazine, in unaussprechlicher Kurzform VdOSM, gegründet. Den Vorsitz übernimmt André Peschke von Krawall, vertreten durch Alexander Laschewski-Voigt von AreaGames. Die wichtigsten Ziele des Verbandes sind es:

  • Die Freiheit und Unabhängigkeit der Presse im Allgemeinen und insbesondere im Bereich der Onlinemagazine zu wahren und zu fördern.
  • Verbesserung der Ausbildung für deutschsprachige Onlinejournalisten.
  • Erhalt und Förderung der Glaubwürdigkeit deutscher Online-Spielemagazine.
  • Das Bemühen um einen fairen Wettbewerb unter den Magazinen.
  • Anderen journalistischen Einrichtungen als unabhängige Informationsquelle zu dienen, die der kulturellen Bedeutung von Spielen in unserer Gesellschaft gerecht wird, ohne Risiken zu verschweigen oder zu verharmlosen.
  • Die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Computer- und Videospiele in der Gesellschaft zu fördern und eine informierte, unparteiische Anlaufstelle für Medien, Politik oder andere interessierte Kreise zu sein.

Der erste öffentliche Auftritt des Verbandes wird bereits am Freitag dieser Woche stattfinden. Dort wird der VdOSM mit der Verleihung des Online Media Games Award auf der Games Convention seinen Einstand geben.

Der OMeGA ist der erste Kritikerpreis, der völlig unabhängig von der Leipziger Messe und den Herstellern der Spiele die besten auf der Games Convention ausgestellten Spiele prämiert. Nähere Infos zu dem in zehn Kategorien verliehenen Award sowie die Liste der nominierten Spiele werden wir voraussichtlich im Laufe des morgigen Tages bekannt geben.