Der Hamburger F2P-Spezialist gamigo hatte geladen und präsentierte seine kommenden Spiele-Highlights. Wir waren natürlich vor Ort beim „next g“-Event und geben alle Infos und unsere Ersteindrücke an euch weiter. Wer Otherland in dieser Aufstellung vermisst – nicht verzagen, dazu gibt’s einen eigenen Artikel!

Nexus Conflict

Nexus Conflict ist im Universum von Black Prophecy angesiedelt, ansonsten aber nur marginal mit dem Action-MMO vergleichbar. Tatsächlich macht der Ansatz wirklich neugierig: In dem Spiel übernehmt ihr die Kontrolle über gewaltige Weltraum-Schlachtschiffe und kämpft entweder auf der Seite der Tyi oder für die Geniden in einem interstellaren Krieg, dem zweiten Art-Krieg. Es geht um die Kontrolle des Nexus, eines Ortes, an dem sich die Universen treffen.

Ihr beginnt mit einer kleinen Fregatte und könnt euch im Laufe der Zeit verschiedene andere, bessere Schiffstypen freispielen. Insgesamt 18 Schiffe wollen geflogen werden. Über Sieg oder Niederlage entscheiden eure Skills und vor allem die richtige Ausstattung eurer Schiffe: Ihr müsst ständig eure Antriebs-, Waffen- und Abwehrsystem im Auge behalten und optimieren. Mit Fingerfertigkeit und schneller Reaktion alleine kommt ihr nämlich nicht weiter: In Nexus Conflict setzt ihr euch nicht direkt hinter die Steuerknüppel der Weltraum-Vehikel, sondern lenkt sie indirekt über Kommandos.

Das verspricht weniger hektische, aber nicht weniger spannende Gefechte. Lahm aussehen werden die Kämpfe ebenfalls nicht, dank Unity-Technik ist ordentlich was los im All. Neben den PvP-Fights, bei denen es um die Kontrolle von Regionen für die eigene Fraktion auf der persistenten Karte geht, warten auch Hunderte an Missionen darauf, alleine oder im Team bewältigt zu werden. Ach ja, ein Crafting-System gibt’s auch noch.

Black Prophecy Tactics: Nexus Conflict - Next-G 2012 Trailer

Genre: Strategie
Technik: Client, Unity
Entwickler: Limbic Entertainment
Release: 2. Quartal 2012 (Closed Beta)

Ersteindruck: Vielversprechende Raumkampf-Strategie, die ihren Reiz aus dem Optimieren der Schiffe zieht.

Bloody Bite

Öfter was Neues: In Bloody Bite kämpfen mal wieder die Vampire gegen die Werwölfe. Das von Cultures inspirierte Spiel ist dabei – und das ist etwas Besonderes – in den 1920er Jahren angesiedelt. Wie in einem Aufbau-Strategiespiel müsst ihr langsam eure Städte erweitern, nur dass ihr hier keine Häuser baut, sondern Gebäude um Gebäude Kontrolle über die Stadt ergreift, indem ihr die Menschen der Metropole zu euren Untertanen macht.

Wie ihr mit euren humanoiden Sklaven vorgeht, ist euch überlassen – es gibt einen sicheren Weg oder einen riskanten, der allerdings profitabler ist: Wenn ihr eure Leute mies behandelt, lauft ihr die Gefahr von Revolutionen. Wenn ihr hingegen nett zu ihnen seid, sind sie zwar friedlicher, aber weniger produktiv. Auf einer Weltkarte kämpfen Blutsauger und Fellbüschel um die Kontrolle in den jeweiligen Metropolen, und wenn eine der Großstädte von der eigenen Seite regiert wird, fällt es den Fraktionskollegen leichter, dort Quests zu erledigen oder zu kämpfen.

Abgerundet wird das Spiel durch Crafting, Clans, PvE-Instanzen und ein Heldensystem, bei dem ihr eure Heroen weiterentwickeln könnt. Es soll auch Pets geben – ob es sich dabei dann aber um besonders gefügige Menschlein handelt, konnten wir nicht in Erfahrung bringen.

gamigo - Screenshots des Browsergames

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

gamigo - Screenshots des Browsergames

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 2/71/7

Diese Screenshots zeigen das Browsergame Bloody Bite.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Genre: Aufbau-Strategie
Technik: Browser, Flash
Entwickler: Plastic Fantastic
Release: 1. Quartal 2012

Ersteindruck: Wieder ein Browser-Spiel mit Vampir-gegen-Werwolf-Thematik. Optisch unspektakulär, und der Aufbau-Strategie-Teil wirkt aufgesetzt.

UFO Online: Fight for Earth

Holt die dicken Wummen raus und wappnet euch, um den Aliens so richtig in den Allerwertesten zu treten! In dem MMO UFO Online kämpft ihr in rundenbasierten, taktischen Kämpfen auf 3D-Maps gegen die Außerirdischen um die Kontrolle der Erde. Wem das bekannt vorkommt – das Spiel war schon einmal kurz vor dem Launch, wurde dann aber nach einer Closed Beta-Phase und dem Feedback der Community generalüberholt.

Nun soll im 2. Quartal die Alienjagd beginnen: Ihr steuert in den Kämpfen ein Squad aus einzelnen Soldaten, die ihr mit modifizierbaren Items ausrüsten und über ausgefeilte Skilltrees weiterentwickeln könnt. Die Kämpfer gliedern sich in fünf Klassen, nach bekannten Schemata wie Tank und Heiler. Natürlich geht es nicht nur gegen die Aliens, sondern auch gegen die Mitspieler aufs Schlachtfeld: Ihr kämpft für eine von drei Fraktionen (Amerikaner, Europäer, Asiaten) um wertvolle Ressourcen für eure Seite.

Euch steht eine Zentrale zur Verfügung, von der ihr nicht nur neue Missionen in Angriff nehmt, sondern auch noch allerlei andere Dinge macht, etwa eure verwundeten Kämpfer heilt. Die Basis lässt sich weiter ausbauen und ganz den eigenen Bedürfnissen anpassen. Ob es wohl auch einen Trophäenraum für ausgestopfte Aliens geben wird?

UFO Online - Fight for Earth - Trailer

Genre: Rundenbasierte Taktik
Technik: Browser, Flash und Unity
Entwickler: Funatics
Release: 2. Quartal 2012

Ersteindruck: Durchaus anspruchsvolle Taktik-Gefechte in schicker Optik. Wenn Forschungsbaum, Skilltrees und Waffenmodifkationen ausgefeilt genug sind, kann das Spiel richtig abgehen.

Soulmaster

Soulmaster ist eine Mischung aus Rollen- und Echtzeitstrategiespiel im Anime-Knuddel-Look. In dem eigentlich aus Korea stammenden Spiel (in Asien wird es auch schon gespielt) entscheidet ihr euch für einen Helden in einer von drei Fraktionen und einer von zwei Charakterklassen pro Fraktion. In Städten trefft ihr auf andere Spieler, handelt, palavert und nehmt Missionen an. In diesen müsst ihr dann eure Kampf-Skills beweisen – und eure Fähigkeiten als Heerführer. Ihr habt nämlich einen kleinen Trupp sogenannter „Souls“ auf eurer Seite, denen ihr im Schlachtgetümmel Befehle geben könnt.

Diese Viecher sind aber kein Kanonenfutter, ihr könnt sie über Monate trainieren und weiterentwickeln. 18 verschiedene Souls stehen euch zur Verfügung, die ihr in 33 Spezialgebäuden rüsten könnt. Gekämpft wird alleine oder im Team um Ressourcenpunkte, dazu gibt es Boss-Raids und PvP-Arenen. Kein Anime-Knuddel-Spiel ohne Pets, daher dürft ihr auch hier auf viele knuffige Begleiterchen hoffen.

Genre: Echtzeit-Strategie
Technik: Client
Entwickler: Npluto
Release: 3. Quartal 2012

Ersteindruck: Bunt.

Grimlands

Steht ihr auf Endzeit? Fallout, Borderlands, Mad Max? Dann wird Grimlands etwas für euch sein: Das MMORPG spielt in einer dreckigen Welt in der nahen Zukunft, kurz nachdem die Zivilisation durch ein verheerendes Beben quasi ausgelöscht wurde. Wer die Katastrophe überstanden hat, kämpft nun ums nackte Überleben gegen marodierende Banden und Mutanten. Ihr steuert euren Helden in klassischer Third-Person-Perspektive durch die Postapokalypse und setzt das Recht des Stärkeren mit einer schier endlos großen Vielfalt an Feuerwaffen um.

Die Gegner stellen sich dabei nicht superdämlich an, sondern gehen auch mal in Deckung, wenn sie beschossen werden, versuchen euch zu flankieren und auf optimale Reichweite für ihre Waffe zu kommen. Aber mit Übung werdet ihr es schon schaffen: Ein klassisches Stufensystem mit XP und so gibt es nämlich nicht, euer Held definiert sich über seine Skills. Die verbessert ihr durch Übung, indem ihr sie benutzt. Vernachlässigte Skills verkümmern hingegen.

Der Schwerpunkt in Grimlands liegt auf einem ausgeklügelten Crafting-System: Quasi alles könnt und müsst ihr selber herstellen, modifizieren und verbessern, von Waffen bis hin zu Fahrzeugen. Beim Thema Crafting kommen natürlich auch Clans ins Spiel, die eine Menge Spielspaß mit sich bringen – neben Gruppen- und Bereichsquests kämpft ihr mit den Clans um die Kontrolle von Städten, die ihr dann ausbauen könnt. PvP gibt es in Arenen, Battlegrounds oder Duellen.

Auf den ersten Blick nicht hundertprozentig überzeugen konnte die Grafik, trotz Wettereffekten und Tag- Nacht-Wechsel, aber hey: Zum einen ist das Spiel noch nicht einmal in der Closed Beta, zum anderen ist es f2p. Wer sich also schon immer das Fallout-MMORPG gewünscht hat – bei Grimlands könnte er fündig werden.

Grimlands - NextG 2012 Trailer

Genre: MMORPG / Shooter
Technik: Client
Entwickler: Drago Entertainment
Release: März 2012 (Closed Beta), 3. Quartal 2012 Launch

Ersteindruck: Eine dynamische, offene Spielwelt, modifizierbare Fahrzeuge, ein ausgetüfteles Crafting-System und das alles in einem dreckigen Endzeit-Setting: Count me in!

Jagged Alliance Online

Jagged Alliance kennt man. Jagged Alliance Online kennt man daher eigentlich auch schon fast – in taktischen, rundenbasierten Kämpfen in schicker 3D-Optik steuert ihr ein kleines, schlagkräftiges Söldner-Team und löst mit dem über 100 Missionen rund um den Globus. Mehr als 60 verschiedene Kämpfer, mit unterschiedlichen Eigenschaften, stehen Gewehr bei Fuß und können mit der Zeit verbessert werden. Als besonderes Schmankerl für Serienfans gibt es auch ein Wiedersehen mit den bekannten Kämpfern aus Jagged Alliance.

Eure Basis könnt ihr ebenfalls ausbauen und verbessern und dort eure Kämpfer heilen, die über 100 unterschiedlichen Waffen und Ausrüstungsteile reparieren oder craften. In den Missionen selber sorgen viele Gegnertypen für Abwechslung, und eine ausgefeilte KI sorgt für spannende Herausforderungen. Für den höheren Gamer-Anspruch gibt es in den Fights auch unterschiedliche Missionsziele, die bestimmte Taktiken verlangen – so könnte eine Aufgabe beispielsweise sein, die Mission in einer bestimmten Anzahl an Runden zu lösen, was sich nur machen lässt, indem ihr den Frontalangriff wählt.

Ob ihr dann aber auch noch das andere Ziel schafft, nur eine bestimmte Zahl an Verwundungen einzustecken, ist sehr fraglich. Wer seine Skills nicht nur der KI sondern auch den menschlichen Mitspielern zeigen will, kommt natürlich im PvP-Modus mit Ranking-System auf seine Kosten.

Genre: Rundenbasierte Taktik / MMORPG
Technik: Browser, Unity
Entwickler: Cliffhanger Productions
Release: 2. Quartal 2012

Ersteindruck: Rundenbasierte Taktik, die nach ordentlich Spaß ausschaut. Auf den ersten Blick macht UFO Online im direkten Vergleich aber einen etwas besseren Eindruck.