Videospiele sind vielleicht mittlerweile eine Milliarden-Industrie, doch das bedeutet nicht, dass nicht auch die kleinen Entwickler einen wichtigen Platz in dieser wunderschönen Welt der digitalen Kulturgüter haben. Im Gegenteil! Denn ohne Indie-Entwickler wären uns Titel wie Braid, Minecraft, oder Limbo verwehrt geblieben - schrecklich.

Das sehen die Organisatoren der Gamescom: Indie Booth ähnlich. Seit Jahren veranstalten Jana Reinhardt, Martin Nerukar und Oliver Eberlei deshalb die Indie Arena in der sich sämtliche Entwickler des Landes versammeln und ihr Spiel vorstellen können. Es gibt nur eine Bedingung: Das Spiel muss vorzeigbar fertig sein.

Während sich kleine Herzensprojekte den Platz mit anderen Spielchen teilen müssen, bekommen besondere Titel sogar einen ganz eigenen Stand - genauso wie die Triple-A-Spiele aus der Halle nebenan!

Bilderstrecke starten
(12 Bilder)

Eine Liste der besten Titel der diesjährigen Indie-Booth findet ihr oben anbei. Mit dabei: Das von uns bereits angespielte The Inner World 2. Auch werden ein paar Horror-Games und ein Polygon-Mountain-Bike-Spiel vorgestellt, auf letzteres freuen wir uns ganz besonders.

Falls ihr auch auf der Gamescom sein werdet, empfehlen wir euch da auf jeden Fall mal vorbeizuschauen, es lohnt sich. Denn: Man muss kaum anstehen, kann selber Entwickler treffen und mit ihnen über ihre Tätigkeit und ihren Lebensweg sprechen. Gerade wer keine Lust darauf hat, bei anderen Titeln über zwei Stunden lang anzustehen, sollte sich die Indie Booth noch einmal genauer anschauen!