Soeben kündigte die Koelnmesse die "gamescom Wild Card 2014" an, die einmal mehr "exklusiven Zutritt in die entertainment area am Fachbesuchertag" für die Privatbesucher bieten soll.

gamescom 2014 - Wild Card 2014: Koelnmesse will sie noch "exklusiver" machen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zugamescom 2014
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 359/3601/360
2014 wird es weniger Wild Cards geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und diesmal will man das Ganze noch "exklusiver" gestalten: im Vergleich zum Vorjahr soll das Kontingent der Wild Cards zu 50 Prozent reduziert werden. Für Fachbesucher eine erfreuliche Nachricht, nachdem das System im vergangenen Jahr durchaus einiges an Kritik hervorbrachte.

Tim Endres, Projektmanager der gamescom: "In Abstimmung mit dem gamescom Beirat wird die zur gamescom 2013 erfolgreich eingeführte Wild Card auch zur gamescom 2014 angeboten. Um den exklusiven Charakter für alle Zielgruppen zu erhöhen, haben wir das Kontingent an Wild Cards um 50 Prozent reduziert."

Mit der Wild Card erhält man also ab 13. August ab 13.00 Uhr Zutritt und darf die Neuheiten der gamescom schon am Mittwoch sichten. Dabei scheint man zwingend den Weg über den Newsletter gehen zu müssen, denn wer sich laut der Koelnmesse bis zum 10. Februar auf www.gamescom.de für diesen registriert, erhält die Chance auf die Tickets.

Alle neu-registrierten und bestehende Newsletter-Empfänger bekommen eine persönliche Einladung für die Aktion. Unter allen Teilnehmen werden dann die Exklusivcodes verlost. Und mitt diesen wiederum lässt sich ein solches Ticket kaufen - zahlbar nur mit Paypal und Kreditkarte.