Nintendo wird nicht auf der gamescom 2012 präsent sein, und somit auch nicht die Wii U. Das bestätigte das Unternehmen heute gegenüber GamesMarkt.

gamescom 2012 - Nintendo erteilt der Messe eine Absage

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 148/1511/1
Nintendo hat bereits einen festen Marketingplan für die Wii U, ein Auftritt auf der gamescom zählt jedoch nicht dazu
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem sich bereits Größen wie Electronic Arts, Ubisoft, Take-Two und Bethesda während der Frühbucherphase ihre Ausstellungsfläche gesichert haben, gibt es jetzt die erste große Absage. Diese kommt ausgerechnet von Nintendo, die mit ihrer neuen Konsole, der Wii U, mit Sicherheit für großes Interesse gesorgt hätten.

Doch laut Silja Gülicher, Pressechefin von Nintendo Deutschland, hat man sich für einen anderen Weg entschieden: "Obwohl die gamescom eine der wichtigsten Messen für uns ist, haben wir beschlossen, in diesem Jahr nicht an ihr teilzunehmen. Stattdessen planen wir unsere Post-E3-Aktivitäten auszuweiten und unseren Handels- und Medienpartnern dabei Wii U sowie die neuesten Titel für Nintendo 3DS und Wii vorzustellen."

Damit will man bereits kurz nach der E3 beginnen, die zwischen dem 5. und 7. Juni in Los Angeles stattfindet. Doch auch normale Spieler sollen noch eine Möglichkeit erhalten, kommende Spiele auszuprobieren, wie Gülicher weiter erklärt: "Darüber hinaus planen wir für später im Jahr - im Zuge der gesamteuropäischen Marketing-, PR- and Event-Aktivitäten - eine Reihe von Veranstaltungen, die unseren Fans Gelegenheit bieten werden, die neuesten Titel auszuprobieren. Weitere Informationen dazu geben wir demnächst bekannt."