Nach der positiven Frühbucherbilanz sind die Veranstalter der Kölnmesse auch mit der Zwischenbilanz zufrieden. So sind zu diesem Zeitpunkt bereits 20 Prozent mehr Aussteller an Bord als noch 2010.

gamescom 2011 - Zwischenbilanz: Bereits 20 Prozent mehr Aussteller

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 128/1301/130
gamescom 2011 - mehr Aussteller und größere Flächen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dazu gehören die Wiederkehrer Sega und Capcom (wir berichteten), aber auch viele andere Branchengrößen haben bereits zugesagt. Dazu zählt unter anderem Electronic Arts, DeepSilver, Konami, Namco Bandai, Nintendo, Ubisoft, Warner Bros., Take-Two Interactive und Bethesda Softworks.

Im Online- und Browsersegment sind Firmen wie Frogster, NCsoft, Trion Worlds und Valve Corporationen vertreten. In Sachen Hardware haben sich u.a. Hama, Razer und Bigben Interactive angemeldet. Erstmals ist auch ein Ländergemeinschaftsstand von Mexiko auf der Messe vertreten.

Ebenfalls positiv: Viele Aussteller haben im Vergleich zum Vorjahr ihre Flächen deutlich vergrößert.

"Wir liegen klar auf Erfolgskurs und sind uns sicher, dass die gamescom auch 2011 ein großer Gewinn für alle Beteiligten wird“, sagte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen, die gamescom 2011 ist vom 18. bis 21. August für alle zugänglich.