Gehört ihr zu den Schlafmützen, die den Aufbruch zur gamescom immer erst im letzten Moment planen? Keine Ahnung, was wann wo in Köln abgeht? Kein Problem, unser Programmführer zeigt euch nicht nur, zu welchem Zeitpunkt welches Event im Rahmenprogramm stattfindet, sondern auch, wo ihr noch auf die Schnelle eine Unterkunft zum Ausschnarchen bekommt.

gamescom 2011 - Spiele, Babes und Sensationen: Best of GC

Hot or Not

- Sexy: Die gamescom Girls 2010
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (29 Bilder)

In Köln dürft ihr schon bald wieder einen Blick in die Zukunft der Videospiele wagen, euch viereckige Augen, zugedröhnte Ohren und ausgelatschte Füße antun und jede Menge Spaß haben - gamescom sei Dank. Doof nur, wenn man nicht in Köln wohnt und deswegen den Preis einer Spielkonsole berappen muss. Selbst Frühbucher zahlen für die Bahnfahrt 70 bis 90 Euro plus Hotelkosten. Und essen will man ja auch was, schließlich zehren die Laufwege der Kölner Messehalle unheimlich an der Kondition.

Solltet ihr hingegen jetzt erst auf den Trichter gekommen sein und im schlimmsten Fall aus dem fernen München, Berlin oder Freiburg kommen, dann zieht euch warm an, denn allein die Zugfahrt kostet mit rund 160 bis 240 Euro hin und zurück bereits so viel, dass ihr euch glatt überlegen könnt, nach Köln zu fliegen. Ist ein klein wenig teurer als die Bahn, dafür dauert die Reise auch nur maximal eine Stunde und zwanzig Minuten.

Für Umweltschützer fällt diese Option natürlich flach. Alternativ gäbe es noch Busreisen und Mitfahrzentralen, die obendrein deutlich günstiger sind. Selbst aus dem fernen München sollte eine einfache Fahrt nicht mehr als 45 Euro kosten. Empfohlen seien ausdrücklich eingetragene Mitfahrzentralen eurer Stadt, denn nur solche können euch eine Reiseversicherung für circa einen bis drei Euro anbieten, mit der ihr auch garantiert das Ziel erreicht.

gamescom 2011 - Countdown: Alle Infos zur gamescom

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 128/1301/130
Das Messegelände aus luftiger Höhe. Wer sich beeilt, kommt noch in Köln unter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Innerhalb Kölns fällt das Reisen schon leichter, denn die Eintrittskarte gilt von Donnerstag, dem 18., bis Sonntag, dem 21. August, auch als Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Egal ob Tageskarte (Kostenpunkt 15 Euro bzw. 12,50 ermäßigt) oder Dauerkarte (31 Euro), ihr kommt mit dem Ticket durch ganz Köln und große Teile des Ruhrgebiets. Etwa nach Düsseldorf oder Wuppertal. Diesen Aspekt könnt ihr in eure Hotelauswahl einfließen lassen, sofern ihr gewillt seid, einen längeren Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen.

Erwerbt ihr die Eintrittskarte bereits im Voraus über den Technikfachhändler „Saturn“, so könnt ihr übrigens lange Warteschlangen an der Kasse vermeiden und spart obendrein ein paar Euro. Vergesst nicht, vor dem Eingang ein Bändchen abzuholen, das euer Alter angibt. Haltet dazu euren Ausweis bereit, damit ihr euer Alter notfalls belegen könnt.

Los geht es übrigens am Donnerstagmorgen ab 10 Uhr. Die Pforten schließen am Sonntag um 18 Uhr, an allen anderen Tagen bleibt der Entertainment-Bereich bis 20 Uhr geöffnet. Fachbesucher und Presse sind übrigens schon am Mittwoch anwesend, teilweise sogar am Dienstag, weil Microsoft für die eigene Pressekonferenz samt Anspielgelegenheit mal wieder eine Extrawurst brät. Gehört ihr nicht zum Kreis derer, die auf der gamescom arbeiten müssen, so habt ihr jedoch noch keinen Zutritt. Nutzt die Zeit lieber, um hier auf gamona bereits die ersten Facts abzugreifen.

Günstige Hotels in Köln

Na, Blut geleckt? Dann schaut euch unbedingt im Netz nach einer Schlafgelegenheit um. Auch wenn Köln chronisch ausgebucht ist, findet man doch immer wieder diverse Hotels mit freien Betten, die sogar in Messenähe sind. Wir haben euch ein paar davon aufgelistet, wobei jedoch der Komfort zweitrangig ist. Wer mehr unbedingt Sterne an seinem Hotel braucht, findet garantiert noch selbstständig etwas, greift dann aber auch tiefer in die Tasche. Die besten Hotels findet ihr auf der nächsten Seite.

Da schau her, hier ist noch was frei

Gamescom Camp

Offizieller Campingplatz der Messe
Jugendpark Köln
Feldbett je Nacht 8,50 Euro im Acht-Personen-Zelt 29,90 Euro je Nacht auf dem Zeltplatz bei selbst mitgebrachtem Zelt.
Buchung unter www.gamescomcamp.com

Jugendherberge / Hostel A&O Köln Neumarkt

Mauritiuswall 64-66
Tel. (0221) 46 70 64 700
Standort: Köln Zentrum
Bett in Mehrbettschlafsaal ab 13 Euro
Einzelzimmer ab 58 Euro
Doppelzimmer ab 74 Euro
Buchung über www.aohostels.com/.../koeln
oder www.trivago.de

Pathpoint Cologne – Backpacker Hostel

Machabäerstraße 26
Tel. (0221) 13 05 68 60
Standort: Köln Zentrum
Bett in Acht-Bett-Schlafsaal ab 20,50 Euro
Buchung über www.booking.com

Hotel SKADA

Constantin Str. 78
Tel (0221) 8278-0
Standort: Köln Zentrum
Einzelzimmer ab 52 Euro
Doppelzimmer ab 63 Euro
Buchung über www.booking.com

Hot or Not

- Sexy: Die gamescom Girls 2010
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (29 Bilder)

Hotel Lamti

Sülzgürtel 31
Tel (0221) 46 18 89
Standort: Köln Sülz (ca. 2 km zum Stadtkern)
Einzelzimmer ab 55 Euro
Doppelzimmer ab 85 Euro
Buchung per Anruf oder über trivago.de

Hotel Etap Köln

Toyota-Allee 40-42
Tel. (0223) 49 57 78 20
Standort: Marsdorf (ca. 7 km zum Stadtkern)
Einzelzimmer ab 64 Euro
Doppelzimmer ab 74 Euro

Hotel Karsten Garni Airport

Linder Weg 4
Tel (02203) 966 19 0
Standort: Köln Süd (Lind, ca. 12 km zum Stadtkern)
Einzelzimmer ab 66 Euro
Doppelzimmer ab 92 Euro
Buchbar über www.booking.com

Echte Action auf der Messe

Für einen Bericht zu den interessantesten Spielen der Messe solltet ihr euch an den Artikel des Kollegen halten, der dröselt alles für euch auf. Abseits der Daddelkisten warten zudem körperliche Aktivitäten auf euch, mit denen ihr das Adrenalin hochpumpen oder senken könnt, je nach Wahl. Ausruhen könnt ihr euch zum Beispiel in sämtlichen Außenanlagen, vor allem aber am gamescom Beach, dem Strand mit Musik von Radiostation bigFM. Beach-Volleyball, Luftmatratzen, Sitzgelegenheiten, coole DJs – hier lässt es sich aushalten.

Spannender wird's hingegen auf der gamescom wave, einem rollenden Teppich, der eine Wasserwelle simuliert. Selbstverständlich liegt diese Surf-Gelegenheit direkt am Strand und macht das Urlaubs-Feeling perfekt.

Steht ihr auf heiße Bikes und röhrende Motorenklänge? Prima, dann sollten nämlich gleich zwei Events euer Blut in Sprit verwandeln. Auf der Vivalamoped Roadshow, die am Samstag und Sonntag stattfindet, zeigen Profis euch nicht nur eine Auswahl zugelassener Spitzenmotorräder, sondern lassen euch auch eine Runde in Köln drehen. Ausrüstung gibt es leihweise. Schaut auf dem Parkplatz vor der Messe nach diesem Event.

Die zweite spritlastige Veranstaltung findet ihr in einem Extralevel der Halle 10.1. Nach einer Einstimmung auf einem Motorradsimulator könnt ihr versuchen, einen Parcours auf einem echten Motorrad zu absolvieren – richtiges Motorradfahren, sogar ohne Führerschein. Mindestalter ist 18 Jahre, seid ihr erst 16 oder 17, benötigt ihr eine Einverständniserklärung eurer Eltern. Zweiradfahrer im Alter von 12 bis 16 können einen Teen-Parcours besuchen, brauchen aber ebenfalls einen Darfschein von den Erzeugern.

Zu guter Letzt könnt ihr im Soccer Fun Park noch ein paar Bälle in der Torwand versenken, euch an den Ständen die Bäuche mit Fastfood vollschlagen oder euch einfach mit einem Handheld Gleichgesinnte suchen. Besitzer eines 3DS dürften hier Unmengen neuer Miis treffen, mit denen ihr Streetpass-Daten austauschen oder eure konsoleninterne RPG-Quest meistern könnt. Es lohnt sich also, den 3DS auf Stand-by zu lassen.

Wer sich bildet, ist im Bilde

Genug der Action, so eine Reise soll schließlich bilden. Der gamescom-Campus ist die ideale Anlaufstelle dafür, denn hier haben mehrere Vereine und Institutionen ihr Lager aufgeschlagen. Traditionell trefft ihr hier etwa auf die Retro-Ausstellung, auf der ihr diverse Asbach-Systeme bewundern, verspotten oder sogar ausprobieren dürft. Vom Magnavox Odyssey über Atari VCS und Nintendo Entertainment System bis hin zu Super Nintendo, Mega Drive und PlayStation findet ihr hier alle Daddelkisten, die Kids und Erwachsene einst glücklich machten.

Noch aufschlussreicher dürfte es auf den Lerninseln zugehen, die Eltern, Pädagogen und Kindern näherbringen wollen, welches didaktische Potenzial in Videospielen steckt. Für Eltern und Lehrer mit Berührungsängsten der wahrscheinlich aufschlussreichste Stand der Messe. Neben dem Jugendforum NRW wohlgemerkt, das sich ähnliche Tugenden auf die Fahne schreibt. Diverse Veranstaltungen und Mitmachangebote richten sich an Jugendliche als auch an deren Eltern und wollen das Thema „Spielend lernen in virtuellen Welten“ vermitteln.

Wenn ihr dann noch immer nicht genug habt und euer Hirn so richtig auf Touren bringen wollt, dann wagt einen Abstecher in die Speaker's Corner, in der es spannende Vorträge, Diskussionen, Präsentationen und Shows rund um Medienpädagogik, Jugendschutz und Games geben wird. Der interessanteste Beitrag wird von Rob Creations kommen und euch in die Geheimnisse des „Concept Arts“ einführen – sprich, ihr erfahrt hier die wichtigsten Kniffe im Bezug auf Spieldesign und praktische Anwendung diverser Stile.

Anschließend macht ihr noch einen Schlenker zur Live-Casemodding-Meisterschaft und habt alles abgegrast, was es auf der gamescom an Brain-Input zu bestaunen gibt. Das dürfte dann auch der perfekte Übergang für die Rückkehr in die Messehallen sein, denn neben Grips und Fantasie für die abgefahrenen Gehäusedesigns regiert hier vor allem das Handwerk. Funken fliegen, Metall sowie Holzbretter werden geformt und Schweiß tropft von der Stirn der Modder. Ein Anblick, der Lust macht, wieder selbst Hand anzulegen!

gamescom 2011 - Countdown: Alle Infos zur gamescom

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 128/1301/130
Egal, wie ihr zur gamescom kommt - freut euch schon mal aufs traditionelle Schlangestehen am Samstag.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aber lasst euch ruhig Zeit dabei. Die gamescom hat lange genug geöffnet, sodass ihr nicht von Programmpunkt zu Programmpunkt hetzen müsst. Und selbst nach 20 Uhr gibt es noch einiges zu erleben...

Das gamescom-Festival

Wenn die Messetore abends schließen, ist der Spaß noch lange nicht vorbei. Redakteure verkriechen sich in ihre Hotels und tippen sich die Finger für euch wund – Die Ergebnisse lest ihr augenblicklich bei uns auf gamona. Sorglose Freizeitzocker wie ihr können hingegen in die Innenstadt pilgern und den Tag mit Musik ausklingen lassen. Wein, Weib und Gesang verwöhnen euch am Freitag und am Samstag ab 18 Uhr zwischen Rudolfplatz und Friesenplatz. Sonntags geht die Open-Air-Veranstaltung sogar schon ab 16 Uhr los und endet auf dem Höhepunkt mit den Bands Madsen sowie den Guano Apes.

Hier das volle Programm:

Freitag:
Julia Marcell
18:00 – 18:30

Kraftklub
18:50 – 19:20

Martin Jondo
19:40 – 20:25

Blumentopf
20:50 - 22:00

Samstag:
Andreas Bourani
18:00 – 18:30

Tim Bendzko
18:50 – 19:30

Jupiter Jones
19:55 – 20:45

Philipp Poisel
21:15 - 22:30

Sonntag:
Make Do And Mend
16:00 – 16:30

PTTRNS
16:55 – 17:35

beat! beat! Beat!
18:00 – 18:50

Madsen
19:20 – 20:30

Guano Apes
21:00 - 22:00

Viel Spaß – wir sehen uns in Köln!

Lest auch:Die Spiele-Highlights auf der gamescom 2011: Diablo 3, Star Wars: The Old Republic, Skyrim und mehr... Diese Spiele dürft ihr nicht verpassen!

Hot or Not

- Sexy: Die gamescom Girls 2010
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (29 Bilder)