Europas neues Messe- und Eventhighlight der interaktiven Unterhaltungsindustrie ist um ein Gremium reicher. Der gamescom-Beirat nimmt in Kürze seine Arbeit auf und bestimmt dann die Richtung der neuen Veranstaltung, mit der sich der Bundesverband BUI vom Messestandort Leipzig verabschieden will.

Neben Nintendo, Sega, Sony und den übrigen BIU-Mitgliedern sind der G.A.M.E-Verband, weitere Vertreter der Industrie, die Stadt Köln sowie Frank Sliwka Teil des neuen gamescom-Gremiums.

Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma zeigt sich schon jetzt begeistert: „Es freut mich sehr, dass auch die Stadt dem Beirat der gamescom angehört. Ganz Köln ist gespannt auf die neue Messe, und wir wollen intensiv daran mitarbeiten, den internationalen Ausstellern und Besuchern über das Messegeschehen hinaus Köln als Kultur- und Eventmetropole zu präsentieren. Koelnmesse und Stadt, gamescom und die Veranstaltungen im Umfeld werden ein eindrucksvolles Gesamterlebnis bieten.“